FW- Anfrage im Stadtrat: Konzernabschluss der Holding der Stadt Düsseldorf

Anzeige
Die Holding der Landeshauptstadt Düsseldorf GmbH hat für die Jahre 2011 und 2012 keine Konzernabschlüsse aufgestellt.
Die Aufstellung eines solchen Abschlusses dient der Herstellung von Transparenz über ein Konglomerat von Unternehmen für diejenigen, die sich mit dem Jahresabschluss auseinanderzusetzen haben, in diesem Fall also u.a. der Rat der Stadt Düsseldorf.
Die wirtschaftliche und finanzielle Lage einer Konzernobergesellschaft kann stark von der wirtschaftlichen und finanziellen Lage der gesamten jeweiligen Unternehmensgruppe abweichen.
Eine wirtschaftliche Beurteilung der Konzernaktivität nur aufgrund des Jahresabschlusses der Obergesellschaft kann zu gravierenden Fehleinschätzungen führen.
Die Unternehmensgruppe der Holding der Landeshauptstadt Düsseldorf GmbH mit ihren wichtigen Beteiligungen an

· Stadtwerke Düsseldorf AG
· Flughafen Düsseldorf GmbH
· Rheinbahn AG, Düsseldorf
· Lokalradio Düsseldorf Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG
· Bädergesellschaft Düsseldorf mbH, Düsseldorf

ist ein komplexes Gebilde, das ohne Konzernabschluss nicht zu durchschauen ist. Ohne Konzernabschluss für die Holding der Landeshauptstadt Düsseldorf GmbH sind die Ratsmitglieder in ihrer parlamentarischen Kontrollfunktion eingeschränkt – die notwendige Transparenz ist nicht gegeben.
Ratsherr Dr. en jur. (BOL) Klaus Kirchner: „Für uns stellt sich hier die Frage, warum die Stadt Düsseldorf nicht durchgesetzt hat, dass ein Konzernabschluss für die Holding der Landeshauptstadt Düsseldorf GmbH in den Jahren 2011 und 2012 erstellt wurde und die Verflechtungen damit um einiges transparenter gemacht wurden? Was ist für das laufende Jahr beabsichtigt? Soll es für 2013 einen Konzernabschluss geben?“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.