Infostand Hassels Nord

Anzeige
Zum Infostand auf der Potsdamerstraße 38 vom Familienverband, Mietverein und dem Bündnis bezahlbarer Wohnraum kamen am vergangenen Samstag viele besorgte Bürger, die sich mit ihren Fragen und Problemen allein gelassen fühlten. Einige Fragen konnten vor Ort geklärt werden, komplexere Sachverhalte werden durch die vor Ort ansässige Diakonie und die Mieterberatung des Familienverbands geklärt. Es kristallisierte sich heraus, dass viele Mieter besorgt sind, was während der Sanierung mit ihrem privaten Hab und Gut passiert. Es wird ebenfalls befürchtet, dass die Anzahl der Toiletten und Waschcontainer nicht ausreicht. Die größte Sorge bereitet den Mietern allerdings die Frage, ob sie nach der Sanierung in ihren Wohnungen bleiben können, oder diese zu teuer werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.