Landtagswahl in Düsseldorf: Fast 75.000 Briefwahlanträge bearbeitet

Anzeige

Mehr als 412.000 Bürger sind am Sonntag, 14. Mai, aufgerufen, bei der Landtagswahl ihre Stimme abzugeben. Die 315 Wahllokale im Stadtgebiet sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Auch bei der Landtagswahl ist der Trend zur Briefwahl ungebrochen. Das Amt für Statistik und Wahlen hat bis zum 10. Mai fast 75.000 Anträge bearbeitet. Rund 56.500 rote Wahlbriefe sind inzwischen auch wieder zurückgekommen.

Der rote Wahlbriefumschlag muss am Wahltag bis spätestens 18 Uhr eingegangen sein; später eingehende Wahlbriefe werden bei der Wahl nicht berücksichtigt. Aufgrund der Postlaufzeiten für den Versand der Briefwahlunterlagen von der Kommune an die Wahlberechtigten und den Rücklauf an die Gemeinde empfiehlt das Amt für Statistik und Wahlen ab sofort von der Möglichkeit der persönlichen Vorsprache Gebrauch zu machen. Hierfür hat das Amt für Statistik und Wahlen, Brinckmannstraße 5, am Donnerstag, 11. Mai, und am Freitag, 12. Mai, von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Sollten bereits beantragte Briefwahlunterlagen bisher nicht eingegangen sein, ist die Telefonhotline des Amtes für Statistik und Wahlen unter der Telefon 0211-8993368 am Donnerstag und Freitag bis 18 Uhr zu erreichen. Auch am Samstag, 13. Mai, von 8 bis 12 Uhr und am Sonntag während der Öffnungszeiten der Wahllokale von 8 bis 18 Uhr ist die Telefonhotline besetzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.