Nächste Tierschutzorganisation begrüßt Ratssondersitzung zum Riesenrad

Anzeige

Human Animal Rights e.V. begrüßt und unterstütz die Initiative, dem Tierschutz mit dem Urteil des Düsseldorfer Verwaltungsgerichtes mehr Gewicht zu verleihen.


Oberbürgermeister Geisel ist nunmehr gezwungen, seiner amtlichen Verpflichtung nachzukommen und auch jene Teile der Stadtbevölkerung anzuhören, die nicht seiner Wählerschaft angehören.

Die intensive Prüfung einer möglichen Beeinträchtigung oder gar Gefährdung der Stadttiere durch den Umzug des Riesenrades kann kein umgänglicher und freiwilliger Prozess für die etablierten Parteien sein.

Die Wertigkeit der Unterhaltung und des Vergnügens darf nicht über der Unversehrtheit und dem Schutze von Tier und Umwelt stehen.

Human Animal Rights e.V. steht für die Rechte von Mensch und Tier und dankt dem Verwaltungsgericht für seine Entscheidung.

Wir hoffen auf eine vollständige Expertise, sowie Revidierung der Entscheidung und Vermeidung der Inbetriebnahme des Riesenrades, sollte das Gutachten eine Beeinträchtigung für unsere Mitgeschöpfe ergeben.

Human Animal Rights e.V. unterstützt somit den Einsatz der Tierschutzpartei und dankt für deren politische Ausrichtung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.