Ratsgruppe fordert Kompletthilfe für Tierheim

Anzeige

Aufgrund der ungewöhnlich hohen Zugänge an Katzen im Tierheim Düsseldorf in diesen Winterwochen, ist jetzt schon der Platz für die sonst so beliebten Vierbeiner über seine Grenzen strapaziert.

Trotz Aufklärungskampagnen ist die Zahl der Kastrationen nicht merklich zurückgegangen und immer mehr Katzennachwuchs wird verwahrlost und geschwächt dort hingebracht.

Damit die kleinen Katzen wieder aufgepäppelt werden und sie ihre Menschenscheu verlieren können, ist viel Arbeit und mehr Platz nötig. Der derzeit angemietete Container zur Unterbringung ist eine Notlösung, die viel zu viel Geld verschlingt. Ein eigener Container würde einsatzbereit 20.000 € kosten.

Die Hilfestellung der BV06 mit der Unterstützung von 6000 € für das Projekt ist sehr begrüßenswert, aber bei Weitem nicht genug um den hilflosen Tieren zu helfen wieder in eine fürsorgliche Familie zu kommen.

Ratsfrau Chomicha El Fassi von der Ratsgruppe Tierschutzpartei/Freie Wähler: „Wir fordern daher die komplette Kostenübernahme durch die Verwaltung, beziehungsweise perspektivisch weitere Räumlichkeiten für ein zweites Tierheim!“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.