Rheinbahn-Gelände verkauft

Anzeige
Die historische Aufnahme zeigt das Rheinbahnhaus in Oberkassel sowie die Wendeschleife der Straßenbahn auf der Hansaallee. Nun wurde das Gelände verkauft, die Rheinbahn zieht mit ihrer Hauptverwaltung auf den Betriebshof in Lierenfeld. Foto: Rheinbahn-Archiv
In seiner Sitzung des Aufsichtsrat der Rheinbahn wurde jüngst dem Verkauf des Grundstücks Hansaallee 1 und 3 zugestimmt. Derzeit steht auf dem Gelände das Rheinbahnhaus. 2017 wird das Verkehrsunternehmen in die neue Hauptverwaltung auf dem Betriebshof in Lierenfeld umziehen.

Es ist beschlossen: im Jahr 2017 wird das Verkehrsunternehmen der Rheinbahn in die neue Hauptverwaltung auf dem Betriebshof in Lierenfeld, Lierenfelder Straße 40, umziehen.

Gelände umfasst gut 10.000 Quadratmeter

Das gut 10.000 Quadratmeter großen Areal, auf dem bislang das Rheinbahnhaus stand, wurde an die STRABAG Real Estate GmbH, eine der führenden Projektentwicklungsgesellschaften in Deutschland und Europa, veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Bereits im Juli 2014 wurde das Gelände des Parkplatzes hinter dem Rheinbahnhaus an die Bouwfonds Immobilienentwicklung GmbH, eine Tochter der niederländischen Rabo-Bank, verkauft. Die Bouwfonds Immobilienentwicklung realisiert in ganz Deutschland Wohnimmobilien und betreibt derzeit in Düsseldorf Projekte an der Bachstraße in Bilk und an der Hallesche Straße in Gerresheim.

Gewinne aus Verkäufen gehen in die Rücklagen

„Der Gewinn aus dem Verkauf der Grundstücke an der Hansaallee geht in die Rücklage und trägt spürbar zur Stärkung unserer Kapitalstruktur bei. Noch in diesem Jahr beabsichtigen wir, das Innere unseres Schleifengrundstücks zu veräußern, da es die Stadt nicht benötigt. Die Wendeschleife bleibt hierbei aber in jedem Fall erhalten“, sagt Rheinbahn-Vorstandssprecher Dirk Biesenbach.
Sieben Interessenten hatten für das Grundstück des Rheinbahnhauses Angebote abgegeben. Der Verkauf erfolgte im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens an den Meistbietenden.

Hintergrund:
Die Rheinbahn, 1896 als Rheinische Bahngesellschaft AG gegründet, befördert mit 740 Fahrzeugen auf 111 Linien werktags rund 720.000 Fahrgäste in einem Einzugsgebiet von 570 Quadratkilometer mit über einer Million Einwohnern. Im Jahr 2014 fuhren 220 Millionen Fahrgäste mit den 135 Stadtbahnen, 168 Straßenbahnen und 430 Omnibussen der Rheinbahn, die dazu 3.324 Haltestellen anfahren, bei einer Jahresleistung von 48,2 Millionen Kilometern – das ist 130 Mal die Entfernung von der Erde bis zum Mond. 206.000 Abonnenten vertrauen auf den Service der Rheinbahn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.