Stadtplanung zur Diskussion: Neues Wohngebiet in Kaiserswerth

Anzeige
Am Donnerstag darf in Kaiserswerth mitdiskutiert werden. (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf)
Düsseldorf: Gemeinschaftsgrundschule Kaiserswerth |

Interessierte Bürger sind am Donnerstag, 27. Oktober, herzlich eingeladen, an der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplanverfahren "Verweyenstraße" teilzunehmen.

Im Rahmen der Veranstaltung "Stadtplanung zur Diskussion" können an diesem Tag ab 18 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsgrundschule Kaiserswerth, Fliednerstraße 32, Rückfragen gestellt und Anregungen eingebracht werden.

Die Wohnanlage der Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft (DWG) an der Verweyenstraße entspricht hinsichtlich der vorhandenen Wohnungsgröße, der Grundrisseinteilung sowie des energetischen Standards nicht mehr den heutigen Ansprüchen. Zugleich besteht im Norden von Düsseldorf nach wie vor ein Bedarf an neuem Wohnraum für unterschiedliche Zielgruppen.

190 Wohneinheiten vorgesehen

Aus diesem Grund führte die DWG gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf ein mehrstufiges Gutachterverfahren unter intensiver Beteiligung der Öffentlichkeit durch. Die Jury empfahl einstimmig den Entwurf von Wienstroer Architekten (Neuss) und greenbox Landschaftsarchitekten (Düsseldorf) als Grundlage für das weitere Verfahren. Der Entwurf überzeugt durch eine hohe Wohnqualität im Inneren und ein großes Angebot an Grünflächen. Vorgesehen sind rund 190 Wohneinheiten, von denen rund ein Drittel öffentlich gefördert sein wird. Darüber hinaus ist die Errichtung von Miet- und Eigentumswohnungen sowie von Wohnungen im preisgedämpften Segment geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.