Tierschutzpartei / FREIE WÄHLER:RRX-Planungen der Initiative Angermund müssen zügig vergleichbar werden

Anzeige
Foto: Rob Dammers
Düsseldorf: Marktplatz Rathaus | Der runde Tisch zum Thema RRX in Angermund stellte am 20. Februar 2017 die Arbeitsergebnisse vor. An diesem Abend wurde deutlich, dass die einreichungsfertige Planungsvariante der Deutsche Bahn (Leistungsphase 4 nach HOAI) mit der vertieften Machbarkeitsstudie der Initiative Angermund (Leistungsphase 1,5 nach HOAI) nicht verglichen werden kann.

Deshalb war es gut, dass sich am 10. März 2017 alle Ratsmitglieder aller Parteien im Düsseldorfer Stadtrat einstimmig dafür aussprachen, dass nun die Planungsvariante der Initiative Angermund auf den gleichen Planungsstand gehoben werden muss.

In diesem Zusammenhang fragte die Ratsfraktion Tierschutzpartei / FREIE WÄHLER, was konkret unternommen wurde, damit die Varianten auf gleichem Planungsstand verglichen werden können. Der Oberbürgermeister antwortete, dass er mit Schreiben vom 28. bzw. 30. März 2017 das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur und die Deutsche Bahn über den Ratsbeschluss vom 10. März 2017 informiert und Vorschläge bzw. Empfehlungen für deren zeitnahe Umsetzung unterbreitet habe.

Alexander Führer, sachkundiger Bürger in der Kleinen Kommission RRX stellt fest: „Seit März 2015 bot die Initiative Angermund den runden Tisch an; im Jahr 2016 tagte er endlich. Ich freue mich, dass aufgrund des einstimmigen Stadtratsbeschlusses es nun hoffentlich zügig gelingen wird, die Planungen der Initiative Angermund mit denen der Deutsche Bahn vergleichbar zu machen. Nach Klärung von offenen Fragen ist das Stochern nach Antworten im Nebel und das vorsätzliche Verbreiten von Halb- und Unwahrheiten zu Ende. Dann können die Vor- und Nachteile der einen Variante mit denen der anderen Variante objektiv und vorurteilsfrei verglichen werden. An dem Thema RRX in Angermund bleibe ich engagiert dran.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.