Tierversuche sind ethisch und wissenschaftlich nicht vertretbar – sie müssen dringend verboten werden!

Anzeige

Seit Jahren setzt sich die Ratsfraktion Tierschutzpartei / FREIE WÄHLER im Düsseldorfer Stadtrat dafür ein, dass alle Tierversuche, egal aus welchem Grund, verboten werden. Mäuse, Ratten, Kaninchen, Meerschweinchen, Hunde, Katzen, Fische, Hühner, Schweine, Schafe, Affen und viele andere Tierarten wurden und werden Jahr für Jahr für Versuche herangezogen – dabei werden jedes Jahr in Deutschland über 3 Millionen Tiere getötet.

Fraktionsvorsitzende Ratsfrau Claudia Krüger:

„Im politischen Alltag stellen wir regelmäßig Anfragen und Anträge, um dem Staatsziel Tierschutz (Artikel 20a Grundgesetz) in Düsseldorf Geltung zu verschaffen. Heutzutage gibt es keine wirklichen Gründe mehr, Tiere zu quälen und zu töten. Durch moderne Alternativmethoden wie Zellkulturen, Biochips oder Computersimulationen ist es der Wissenschaft gelungen, aussagekräftige Ergebnisse zu liefern, ohne Tierleid verursachen zu müssen. Wir arbeiten weiter daran, auch die anderen Ratsmitglieder davon zu überzeugen, dass jeglicher Tierversuch in Düsseldorf sofort verboten werden muss.“
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.