Vier Fragen an .... heute: Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Grüne im Deutschen Bundestag

Anzeige
Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Grüne im Deutschen Bundestag (Foto: Pressefoto Frau Göring-Eckardt)
Düsseldorf: Landeshauptstadt | Frau Göring-Eckardt kann man als verlässliche, tolerante und basisdemokratische Politikerin bezeichnen. Sie gehört zu den Gründern von Bündnis 90 und Demokratie Jetzt, schaltet sich stets ein, wenn Menschenrechte und Menschenwürde bedroht sind. Auch sie war gern bereit, meine vier Fragen zu beantworten.

1. Frau Göring-Eckardt, im Bundestag haben wir eine von den Argumenten starke - aber in der Anzahl der Mandatsträger schwache Opposition. Denken Sie, dass sich dies nach den Bundestagswahlen 2017 zu Gunsten von Grüne/Bündnis 90 und Partei Die Linke ändern könnte?

2017 wollen wir Grünen regieren, um grüne Inhalte nicht nur einzufordern, sondern auch umzusetzen. Wenn es dann eine starke Opposition gibt, freue ich mich darauf. Denn Demokratie lebt von Kontrolle und dem positiven Wettstreit der Argumente.


2. Ich persönlich halte die AfD für schädlich für Demokratie, Menschenwürde und Menschlichkeit. Sehen Sie das ähnlich?

Ja. Die AfD stellt ja nicht nur die Machtfrage. Das ist in einer Demokratie normal. Der AfD sind die Mittel egal: Sie benutzt und schürt Ängste, sie spaltet die Gesellschaft auf in "Die" und "Wir". Sie sympathisiert offen mit Pegida und manche in ihren Reihen auch mit ausgewiesenen Rechtsextremisten. Die AfD reitet eine Welle an Hass auf "die" Politiker, Flüchtlinge und "Gutmenschen". Das sprengt jedes Maß an demokratischer, respektvoller Auseinandersetzung. Die AfD setzt darauf, Zutrauen und Zustimmung zu unseren demokratischen Institutionen zu unterhöhlen. Dagegen müssen wir uns alle wehren. Das sehen die allermeisten Menschen hierzulande auch so: Sie wollen das erhalten, was uns als freiheitliche, demokratische Gesellschaft stark macht. Pressefreiheit, gleiche Rechte - und Errungenschaften, für die viele in den vergangenen Jahren gestritten haben. Dass Menschen leben und lieben können, wie sie wollen, gehört ebenso dazu wie der Atomausstieg. Es gibt viel zu verte
idigen. In all diesen Fragen zeigt die AfD, dass sie im Vorgestern zementiert ist.


3. Bürgerrechte und mehr Demokratie - wo liegen hier brachliegende Kapazitäten, die es zu wecken gilt?

Grüne setzen sich schon lange für Volksbegehren und Volksentscheide auf Bundesebene ein. Das macht zwar das Regieren nicht unbedingt einfacher. Aber über Möglichkeiten öffentlich zu diskutieren, bringt uns als Gesellschaft mehr zueinander. Das gilt übrigens auch in den Kommunen: Denn Bürgerinnen wünschen sich bei vielen Projekten früher einbezogen zu werden. Bürger zu beteiligen, stärkt unsere Demokratie in Zeiten von Politikverdruss und Orientierungsproblemen. Ich bin in der DDR geboren. Ich weiß, wie es ohne Bürgerrechte ist. Ich will sagen, was ich will, dahin gehen, wo ich will und das tun, was ich will - so lange damit niemand anderes beeinträchtigt wird.


4. Im nächsten Jahr wird der Bundespräsident gewählt. Gibt es Chancen auf einen gemeinsamen Kandidaten von Grüne - Linke - Sozialdemokraten?

Ich kann dem Lagerdenken nicht so viel abgewinnen. Die besten Chancen gibt es für einen Kandidaten oder noch besser eine Kandidatin, die unser weltoffenes Land zusammen hält. In diesen bewegten Zeiten braucht es jemand, die oder der wie Joachim Gauck für möglichst alle demokratischen Parteien anschlussfähig ist. Wir brauchen eine Persönlichkeit, die die Demokratie gegen ihre Verächter verteidigt.


Ich bedanke mich herzlich bei Frau Katrin Göring-Eckardt und wünsche ihr beste Gesundheit, viel Kraft und den gewünschten Erfolg - auch auf ihrem politischen Weg.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
46.104
Imke Schüring aus Wesel | 15.06.2016 | 13:05  
14.312
Willi Heuvens aus Kalkar | 15.06.2016 | 13:55  
97
Siegfried Huismann aus Bedburg-Hau | 16.06.2016 | 14:16  
5.326
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 16.06.2016 | 17:21  
3.817
Bernhard Ternes aus Marl | 19.06.2016 | 14:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.