Von der Energiewende zur Wachstumswende?

Wann? 02.03.2017 19:00 Uhr bis 02.03.2017 22:00 Uhr

Wo? NATURSTROM, Parsevalstraße, 40468 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: NATURSTROM |

Einladung zum Diskussionsabend mit Prof. Dr. Niko Paech und Dr. Thomas E. Banning

Sehr geehrte Damen und Herren,
kann die Energiewende eines der größten Probleme der Menschheit lösen? Oder braucht es mehr als Photovoltaik- und Windkraftanlagen, um den Klimawandel zu bekämpfen?
Darüber diskutieren der renommierte Postwachstumsökonom Professor Dr. Niko Paech und Dr. Thomas E. Banning, der Vorstandsvorsitzende des Ökostrom-Pioniers NATURSTROM am Donnerstag, den 2. März 2017. Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie herzlich ab 18:30 Uhr in die NATURSTROM-Zentrale in der Parsevalstraße 11 in Düsseldorf Unterrath einladen. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Prof. Niko Paech prägte wie kein anderer den Diskurs der Postwachstumsökonomie. Statt einer Energiewende fordert der VWL-Professor eine Wachstumswende: Denn wirklich grünes Wachstum, wirklich grüne Produkte existieren seiner Meinung nach nicht.
Dagegen steht Dr. Thomas Banning wie kaum ein anderer Unternehmer in Deutschland für die Energiewende. Seit 2002 ist er Vorstandsvorsitzender der Düsseldorfer NATURSTROM AG. In dieser Funktion sowie beim Bündnis Bürgerenergie e. V. engagiert er sich für eine dezentrale, von Bürgerinnen und Bürgern getragene Energiewende.
Falls Sie an dem Abend vor Ort nicht dabei sein können, laden wir Sie herzlich ein, uns per Livestream zu folgen. Unter www.facebook.com/naturstrom/ können Sie dem Geschehen ab etwa 19 Uhr folgen. Einen Facebook-Account brauchen Sie dafür nicht – die Log-In Anforderung können Sie weg- und das Video anklicken.
Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


Diskussionsabend am Donnerstag, 2. März 2017 um 19 Uhr
Ort: NATURSTROM-Zentrale, Parsevalstraße 11, 40468 Düsseldorf
ÖPNV: S-Bahn Haltestelle Unterrath
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.