offline

Lawrence Dlangamandla

409
Lokalkompass ist: Düsseldorf
409 Punkte | registriert seit 22.04.2014
Beiträge: 75 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 4
Folgt: 5 Gefolgt von: 4
Liebe Leserin, Liebe Leser, Mein Name ist Mbulelo Dlangamandla, zu den Kommunalwahlen kandidiere ich für DIE LINKE, weil es die Partei ist, die die Interessen der Arbeitnehmerinnen. Erwerbslosen und Migrantinnen, vertritt. Ich bin 53 Jahre alt, wohne in Düsseldorfer Süden, Medizinisch-technischer Radiologieassistent(MTRA).Als Verdi-Vertrauensmann und Mietglied des Personalrates sowie auch Mietglied des Ausschusses der Erweiterte Fraktion DIE LINKE für Ausschuss Wohnung und Modernisierung setze ich mich nicht nur für die Interessen der Beschäftigten im Uni-Klinikum Düsseldorf ein sondern auch für Konsequenten Sozial Gerechtigkeitspolitik auch in unsere Stadt. Auf den folgenden Seiten gebe ich und wir euch einen überblick über das Programm und die Spitzenkandidatinnen der LINKEN. Mit meiner Frau lebe ich seit einigen Jahren in Garath, Wir haben zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Mir liegen drei Stadtteile Düsseldorfs besonders am Herzen: Benrath, Holthausen Wersten. Gerade in diesen Stadtteilen liegt vieles im Argen. Viel Wohnhäuser verkommen, werden nicht saniert und das bei ständig steigenden Mieten. Hafenausbau in Reisholze ist für mich einem Container-Terminal und kann auch sorgen vor negativen Folgen, die sich linksrheinisch vor allem für die Ortsteile Zons und Stürzelberg ergeben könnten. Der Reisholzer Hafen ist zurzeit der kleinste der drei Neuss-Düsseldorfer Häfen (NDH). Sollten die Pläne zum Ausbau verwirklicht werden, würde aus dem David ein Goliath: Er würde auf 56 Hektar Fläche wachsen; statt bislang 500 000 Tonnen Fracht könnten dann mindestens 1,5 Millionen Tonnen umgeschlagen werden. DIE LINKE Düsseldorf Süd Sie fürchtet mehr Lärm, mehr Dreck, mehr Verkehr und eine 24-stündige Beleuchtung des Hafengeländes, die sich im Umkreis von 1,8 Kilometern störend bemerkbar machen werde Besonders in Hassels ist die Bildung der Kinder und Jugendlichen ein Anliegen von mir, Rund ein Drittel der Einwohnerinnen Hassels hat einen Migrationshintergrund. Eine überdurchnittliche Arbeitslosenquote ist die Folge auch einer mangelhaften Migrationspolitik. Es fehlt an Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Die Probleme der in Hassels lebenden Menschen müssen mehr in Bewusstsein der Kommunalpolitik treten – dort spielen aber nur die Interessen der Wohlhabenden eine Rolle. Benrath, Hassels und Wersten müssen offenere und dem friedlichen Zusammenleben verpflichteten multikulturellen Stadtteilen Düsseldorfs werden.

Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda zum Haushalt WAS MACHT DIE STADT?

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 17.11.2017

Fulda. 43 Anträge zu dem vorgelegten Haushaltsplanentwurf 2018 der Stadt Fulda hat die Fraktion Die Linke.Offene Liste / Menschen für Fulda eingereicht. Vielfältige Themen werden angesprochen. Vorgestellt werden hier die ersten 18 Anträge: Dajana Andre hat sich insbesondere damit beschäftigt, wie im Haushaltsplan die Dienstleistungen und die Verwaltungsarbeit der Stadt Fulda transparenter dargestellt werden können: “Der...

2 Bilder

Einkommen Steuerkonzept DIE LINKE

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 19.06.2017

Das Steuerkonzept der Linken bedeutet steuerliche Entlastungen für die große Mehrheit in diesem Land. Zudem profitieren alle von besser ausfinanzierten öffentlichen Leistungen – z.B. in der Bildung, bei Pflege, bei Gesundheit, bei Infrastruktur oder bei sozialen Leistungen. In Hinblick auf die Einkommenssteuer gilt dabei als Faustregel: Wer weniger als 7.100 Euro brutto/ Monat verdient, wird steuerlich entlastet. Wer deutlich...

1 Bild

fairplay Fussballturnier am 22.Juli 2017

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 18.06.2017

Düsseldorf: Sportplatz, Garath | Als gemeinsames Sportereignis lädt „Garath Tolerant und Weltoffen“ am 22. Juli 2017 in Kooperation mit dem Garather SV, STAY und Fortuna zu einem großen Fairplay-Fußballturnier ein. Von 10:30 bis 16 Uhr treten 6-er Teams gegeneinander an. Egal ob Könner oder Hobbykicker, alt oder jung, alle dürfen spielen. Weitere Informationen gibt es hier: www.garath-fairplay.de

1 Bild

Die Rauchzeichen stehen gut Legale Cannabisabgabe in Düsseldorf rückt näher

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 29.12.2016

Die Rauchzeichen stehen gut Legale Cannabisabgabe in Düsseldorf rückt näher Im Sommer 2015 stellte DIE LINKE im Stadtrat den Antrag, in Düsseldorf eine lizenzierte Abgabestelle für Cannabis einzurichten. Seitdem ist einiges passiert und der Weg für die Cannabisfreigabe scheint geebnet, auch wenn er lang ist und noch einige Hürden überwunden werden müssen.Die Rauchzeichen stehen gut Legale Cannabisabgabe in Düsseldorf...

1 Bild

Keine Kürzungen für die Düsseldorfer Werkstatt für angepasste Arbeit Ab 2018 steht genügend Geld zur Verfügung

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 04.11.2016

Erst auf massivem öffentlichem Druck hin gab die Düsseldorfer Umweltdezernentin Helga Stulgies das Versprechen ab, dass weder beim Streichelzoo noch beim Betreiber „Werkstatt für angepasste Arbeit“ Kürzungen stattfinden. An den Kürzungen ab 2018 von 300.000 Euro und damit fast ein Drittel der Gesamtkosten beim Parkpflegekonzept im Südpark hält sie jedoch fest. Dies kann jedoch nur zu Lasten der MitarbeiterInnen der „Werkstatt...

1 Bild

Mieten statt Profite schützen

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 26.08.2016

Aus dem gestern vorgestellten "Wohnungsmarktreport NRW" für 2016 der früher landeseigenen LEG Immobilien AG geht hervor, dass Düsseldorfer Haushalte im Schnitt 24,5 Prozent ihres Einkommens für die Warmmiete ausgeben müssen - das ist der höchste Wert in ganz Nordrhein-Westfalen. Preiswertes Wohnen hört nach Einschätzung der LEG bei 7 Euro pro Quadratmeter auf - die Düsseldorfer Durchschnittmiete liegt bei 9,63 Euro. Dazu...

1 Bild

Hand in Hand gegen Rassismus für Menschenrechte und Vielfalt!

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 09.06.2016

Düsseldorf: Freizeitstätte Garath | Unabhängig von Glaube, Herkunft und Hautfarbe stehen wir für die Unantastbarkeit der Menschenwürde und die Wahrung der Menschenrechte. Wir rufen auf: · Für eine offene Gesellschaft einzustehen - vor Hass und Vorurteilen nicht zurückzuweichen. · Rassismus und Hassreden friedlich, aber entschieden entgegen zu treten. · Flüchtlinge und alle zu schützen, die von rassistischer Hetze und Angriffen bedroht werden. ·...

1 Bild

Garath tolerant weltoffen mit Düssel Buntu

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 22.05.2016

Wir sind Menschen des Düsseldorfer Südens,denen Garath am Herzen liegt.Viele von uns sind bereits an unterschiedlichen Stellen zum Wohl des Stadtteils ehrenamtlich tätig. Unser Bundnis ist jedoch überparteilich,überkonfessionell und keine Organisation gebunden. Wir wollen mit kreativen Aktionen Garath als einen Stadtteil bewahren, in dem ein Klima von Respekt, Höflichkeit, Hilfe und Solidarität gegenüber allen Menschen...

1 Bild

3. Juni: Sahra Wagenknecht im Gespräch mit Düsseldorf

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 16.05.2016

Düsseldorf: Freizeitstätte Garath | Am 3. Juni ist die Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zum Gespräch in ihrem Wahlkreis Düsseldorf. Altersarmut, Arbeitslosigkeit oder auch Dauerstress im Job kennen viele. Dem gegenüber verfügen wenige über immensen Reichtum und Luxus. Wir haben die Möglichkeit, das zu ändern, wenn wir das Ziel unserer Gesellschaft neu setzen: "Wohlstand für alle!" Was kann die Politik...

DIE LINKE NRW ruft zur Teilnahme am internationalen Kampftag der Arbeiterbewegung auf!

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 30.04.2016

Düsseldorf: Apollo-Platz | Am kommenden Sonntag finden wieder in zahlreichen Städten in NRW und bundesweit unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“ Demonstrationen und Kundgebungen des DGB statt. DIE LINKE NRW ruft alle Mitglieder und Sympathisanten dazu auf, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Gerade während der derzeit laufenden Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst und die zahlreichen Arbeitskämpfe im vergangenen Jahr ist potenzielle...

1 Bild

Warnstreiks in Krankenhäusern: Öffentliche Arbeitgeber müssen liefern 1

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 21.04.2016

Mit Warnstreiks in 50 Krankenhäusern und Kliniken NRWs unterstreichen ver.di und die Beschäftigten heute ihre Forderung nach angemessener Bezahlung und besseren Arbeitsbedingungen im bundesweiten Tarifkonflikt des Öffentlichen Dienstes. Hierzu erklärt Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE und Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete: „Ich stelle mich hinter die Forderungen der Beschäftigten und ihrer...

1 Bild

Podiums und Diskussionsveranstaltung

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 06.03.2016

Laut UNO sind weltweit 50 Prozent aller Geflüchteten Frauen und Mädchen. Die Fluchtursachen sind vielseitig:Krieg,Gewalt,Unterdrückung,Verfolgung aus politischen und religiösen Gründen.

LINKE fordert Bildungsoffensive für NRW

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 01.03.2016

Anlässlich des Ergebnisses der Zufriedenheitsumfrage unter Lehrern im Auftrag des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) vom Institut Forsa fordert Ezgi Güyildar, jugendpolitische Sprecherin des Landesverbandes DIE LINKE. NRW, eine bildungspolitische Offensive der Landesregierung. Die Lehrkräfte in NRW hatten der Bildungspolitik ihrer Landesregierung die im Ländervergleich mit Abstand schlechtesten Noten geben. „Die...

1 Bild

CDU Stimmt Die Linken Anträge in Garath/Hellerhof zu

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 27.02.2016

Ungewöhnliche Koalitionen in der BV 10 Düsseldorf Süd: CDU stimmen gemeinsam am 23.02.2016 die Anträge DIE LINKE in Garath, für Einführung eines Bürger*innenhaushalts und Ständig defekter Aufzug am S-Bahnhof Garath zu. CDU, Linke, Grüne und SPD fordern dass die Die Verwaltung, ernsthafte Gespräche mit der Deutschen Bundesbahn aufzunehmen, um für die S-Bahn-Station Garath eine dauerhafte Lösung eines Zugangs für Menschen mit...

1 Bild

Rheinmetall-Jahresbericht kein Grund zum Feiern

Lawrence Dlangamandla
Lawrence Dlangamandla | Düsseldorf | am 27.02.2016

Zum heute veröffentlichten Jahresbericht des Düsseldorfer Rheinmetall-Konzerns erklärt Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE und Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete: „16 Prozent Zuwachs in der Rüstungsbranche bei Rheinmetall sind Grund zur Sorge und nicht zum Jubeln. Das florierende Rüstungsgeschäft in Deutschland ist Resultat einer Politik, die immer stärker auf militärische Mittel setzt. Deutschland...