offline

Michael Hoch

1.980
Lokalkompass ist: Düsseldorf
1.980 Punkte | registriert seit 16.03.2010
Beiträge: 261 Schnappschüsse: 9 Kommentare: 233
Folgt: 34 Gefolgt von: 39
7 Bilder

Auf der Jagd nach Nahrung - "Containern" als Alternative ?! 7

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 05.03.2013

„Wir haben es satt“, sagt Melanie S. (Name der Redaktion bekannt) als sie zu später Stunde gemeinsam mit Joshua K. in Containern wühlt. „Wir haben es satt, dass alles teurer und trotzdem noch so viel weggeworfen wird. Da sollen die es doch ihren Mitarbeitern mit nach Hause geben. Oder zur Tafel fahren.“ Melanie und Joshua holen sich ihr Essen aus dem Müll. Ich habe sie dabei begleitet. Ich gehe mit den beiden...

9 Bilder

„Peter Pan“ bekommt ein echtes Piratenschiff

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 10.10.2012

Es ist knapp 9 Meter lang und drei Meter breit und es wird direkt in die Aufführung gefahren. „Peter Pan“ von Erich Kästner feiert am 11. November im Grillo Theater Uraufführung, mit einem „echten“ Piratenschiff. Einen Mast hat es schon, der Grundriss ist fertig gezimmert und die Turtles sind angebracht. Turtles? Das Schiff wartet auf seine Fertigstellung in den Werkstätten der TuP an der Hafenstraße. Ein neun Meter...

2 Bilder

Musik, Theater, Zombies, Lesung - 1. Essener Unpluggedfestival startet

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 07.09.2012

Auch wenn Essen.Original vorbei ist, ein Essener Original ist dennoch an diesem Wochenende zu erleben: Mani Terzok. Der Musiker und Entertainer aus Horst ist schon durch einige kuriose TV-Auftritte in den vergangenen Jahren (unter anderem bei Stefan Raab) aufgefallen. Am Freitag, 7. , Samstag, 8. und Sonntag, 9. September, ist er aber einer von vielen: Beim 1. Essener Unplugged-Festival. Auf drei Bühnen wird gerockt,...

1 Bild

Gewalt, Drogen, Hoffnung: Mutiges Arche-Noah-Projekt 4

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 19.11.2012

Essen: RüBühne | Ein förderungswilliges Projekt: "Die Jugendlichen an die Hand nehmen", möchte Sozialarbeiter Karl. Die jungen Teilnehmer sollen "sich selbst spüren im Kontakt mit der Natur", und zwar beim "Arche-Noah-Projekt": zwei Monate auf einer einsamen Insel mit fünf schwer erziehbaren, kriminellen Jugendlichen, drei Sozialarbeitern und jeder Menge Probleme im Gepäck. Das Kulturbüro Essen fördert dieses Projekt, das in Form einer...

1 Bild

Mit Briefmarken helfen 1

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 24.03.2010

Xanten: Kolpingsfamilie | „Jede Briefmarken hat eine eigene Geschichte.“, sagt Theo Opdenhövel. Er muss es wissen, denn unzählige Kartons voller solcher Geschichten hat er regelmäßig im Hause. Er kennt sich mit Briefmarken aus, auch wenn er kein Sammler ist, wie er betont. Seine Briefmarken erfüllen einen anderen Zweck, zumal sie auch schon abgestempelt sind. Der ehemalige Vorsitzende der Xantener Kolpingsfamilie: „Sie bewirken viel Gutes.“ Die...

1 Bild

Ufos landen im Grugapark!

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 16.11.2011

An diesen Begriffen würden sich die Kandidaten sämtlicher Quizsendungen die Zähne ausbeißen. Was um Himmels Willen ist ein String-Ping-Pong-Generator und was ein Teddynator? Der Stadtwälder Thomas Scharein hat die Antworten und alle, die sich bislang mit ihm beziehungsweise seinem Werk beschäftigt haben oder es in Zukunft noch werden. „Yes Ruhrstadt! Camping-Aliens zum Billard auf Zollverein“ heißt der...

1 Bild

Paul Potts persönlich: Besuch im Verlagshaus an seinem Geburtstag 1

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 13.10.2011

Die Essener, die am Donnerstag kurz vor 10 Uhr zwischen Mercure Hotel und Bert-Brecht-Straße unterwegs waren, staunten nicht schlecht. Auf dem Gehweg lief Sänger Paul Potts. Er befand sich auf dem Weg zu unserem Verlagshaus, um im Rahmen seines bevorstehenden Konzerts am 11. November im Colosseum Kontakt zu seinen Fans aufzunehmen, über unsere Community "Lokalkompass". Und das ausgerechnet an seinem Geburtstag. Der Gewinner...

3 Bilder

Keine Leiche ohne Lily: Miss Marple lebt, James Cameron ist tot

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Nord | am 12.01.2012

Essen: Das kleine Theater | Ein bisschen „Tratsch im Treppenhaus“, ein bisschen „Vier Frauen und ein Mord“. Im neuen Kriminalstück „Keine Leiche ohne Lily“ im Kleinen Theater am Gänsemarkt (das Silvester seine Premiere feierte) sind einige Überraschungen zu erleben. Die Komödie stammt von Jack Poppelwell und wird vom Ensemble unter der Regie von Petra Broszeit mit viel Witz aufgeführt. Monika Pischner in der Rolle der „Lily Piper“ ist perfekt...

140 Bilder

BuViSoCo: Frida Gold - Gerade noch Top Ten 4

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 30.09.2011

Gegen Tim Bendzko aus Berlin mit seinem poetischen "Wenn Worte meine Sprache wären" kam am Schluss niemand mehr an. Bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest aus der Kölner Lanxess Arena (wegen des Vorjahressieges von Unheilig aus Aachen) schaffte er den ersten Platz. Aus NRW gingen Frida Gold aus Hattingen an den Start. Sie kamen mit "Unsere Liebe ist aus Gold" nur auf den siebten Platz. Für Newcomer Flo Mega aus Bremen...

1 Bild

"Mein Fußballtraum" - Eigener WM-Song brachte Alpenerin Glück 1

Michael Hoch
Michael Hoch | Alpen | am 08.06.2010

Alpen: Judy Bailey | „Das ist mein Fußballwunder des Sommers“, schreibt Judy Bailey auf ihrer Homepage. Ihr Song „Spirit of freedom“ überzeugte die amerikanische Plattenfirma Sony. Und plötzlich landete die Alpenerin auf „Listen up“, dem offiziellen Fußball-WM-CD. Der Weg dorthin war eigentlich unspektakulär. „Wir haben den Song ganz einfach direkt zur Plattenfirma geschickt.“, erzählt Patrick Depuhl, der mit Judy Bailey gemeinsam in Alpen...

1 Bild

Fährrampe eröffnet

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 01.04.2010

Xanten: Reeser Schanz | Nach vier Monaten Bauzeit übergab das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Rhein der Bevölkerung die neue Fährrampe nördlich der Xantener Nordsee. Die Rad- und Fußfähre „Rääße Pöntje“ nahm kürzlich ihren Betrieb zwischen Rees und Reeserschanz wieder auf. Dieses Ereignis wurde mit einer Veranstaltung für die ganze Familie gefeiert. Die Fähre erreicht die neue Fährrampe durch eine Fährschneise, die ebenfalls vom WSA im...

1 Bild

Nibelungen(h)ort hat eröffnet 1

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 24.03.2010

Xanten: Museum | Exponate aus mehr als 600 Jahren Rezeptionsgeschichte sind zu sehen: Das neue Museum Nibelungen(h)ort Xanten, Kurfürstenstraße 9, hat nach dreijähriger andauernden Umbau-, Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten eröffnet. Mit einem „Tag der offenen Tür“ und vielen Aktionen - unter anderem dem Auftritt eines Minnesängers, der das Nibelungenlied zum Besten gab - wurden die Besucher schmackhaft auf die neue Attraktion...

4 Bilder

Ein Cowboy will nach oben - Nackedei Partei veranstaltet Wahlparty

Michael Hoch
Michael Hoch | Düsseldorf | am 26.03.2014

Die Sonne zeigt sich, die Temperaturen steigen stetig: Für Dirk „Puma“ Westmeier und Cowboy Herby könnte es nicht besser laufen - bestes Wetter zur Verbreitung ihrer Statements. Herby und Westmeier ziehen sich aus: für die Nackedei-Partei. „Mach dich frei“ lautet eines ihrer Mottos. „Die Politik ist zu steif, die muss lustiger werden“, sagt Herby. Dafür stehen wir, die Nackedei-Partei. Die Stadt ist durchaus sexy,...

3 Bilder

"Harry, hol schon mal den Hagen" - Courage-Schauspieler blickt zurück

Michael Hoch
Michael Hoch | Essen-Süd | am 19.02.2013

Hinter den Leitern des Theater Courage, Gabi Dauenhauer und Peter-Maria Anselstetter, ist er (fast) der Mann im Hintergrund: Falk Hagen. Doch trotz seiner nur 36 Jahre kann er schon bereits auf eine Menge „Theater“ zurückblicken. Mit einer „tragenden Rolle“ schnupperte er die erste Bühnenluft. Als Sohn von Opernregisseur Dietrich Hilsdorf und Diplom-Schauspielerin Gabi Dauenhauer kam er 1988 natürlich relativ leicht in...

1 Bild

Wohnzimmer auf dem Rücken 2

Michael Hoch
Michael Hoch | Xanten | am 19.03.2010

Was sagt eine, die schon viel gesehen hat und aus der Großstadt kommt, zur Stadt Xanten? Die Landschaftsgärtnerin Synke ist so genannte Fremd- und Freireisende. Nachname: unbekannt. So ist es in der Zunft usus. Zwei Wochen war sie in Xanten zu Gast, um bei freier Kost und Logis zu arbeiten. Ihr ganzes Hab und Gut trägt sie bei sich. Sie ist freiwillig gegangen und freut sich auf neue Eindrücke und offene Türen und Menschen....