offline

Sven-André Dreyer

2.342
Lokalkompass ist: Düsseldorf
2.342 Punkte | registriert seit 16.10.2010
Beiträge: 418 Schnappschüsse: 9 Kommentare: 24
Folgt: 20 Gefolgt von: 33
www.sven-andre-dreyer.de
3 Bilder

„Es ist alles Lug und Trug“

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 22.09.2015

25 Millionen Deutsche machen „Selfies“ – Fotos, auf denen hauptsächlich sie selbst zu sehen sind. Sie teilen so der Welt mit, wo sie sind, was sie erleben und manchmal auch, wie sie sich fühlen. Die Ausstellung „Ego update“ beschäftigt sich noch bis zum 17. Januar kunstvoll mit der egozentrierten Fotografie und deren Auswirkung. Daran nimmt auch MC Fitti teil. Er ist selbsternannter „Selfiegott“. Seit das Tragen eines...

1 Bild

Der Nerv der Nachkriegszeit 1

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 15.09.2015

Die Haniel-Garagen, das Mannesmann-Hochhaus am Rhein, die Kirche St. Rochus in Pempelfort und der Flughafen Köln/Bonn – das Rheinland, speziell die Stadt Düsseldorf, prägte der Architekt Paul Schneider-Esleben durch seine außergewöhnlichen Projekte der Nachkriegszeit. Derzeit widmen sich zwei Ausstellungen in Düsseldorf den Werken Schneider-Eslebens. Am 23. August dieses Jahres wäre der Architekt Paul Schneider von Esleben...

1 Bild

Musik mitten im Stadtleben

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 15.09.2015

Nicht immer nur in den musikalischen Rückspiegel der Stadt zu schauen, sondern auch die musikalische Aktualität Düsseldorfs zu beleuchten, ist Hauptaugenmerk des neuen Musikfestivals „Feedback“. Die Premiere des neuen Festivals findet am Donerstag, 24. September, in Flingern statt. „Musik ist geprägt durch die Orte, an denen sie entsteht. Städte inspirieren die Musiker und Künstler, die in ihnen leben und arbeiten. Ihr...

1 Bild

Die Nostalgie der Achtziger

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 08.09.2015

Mit seinen Bands Visage und Ultravox hat er Musikgeschichte geschrieben und für unvergessliche Musikkracher der 1980er Jahre gesorgt. Seine Soloalben erreichten Platinstatus und sein Engagement für das Benefizkonzert Live Aid im Jahr 1985 gegen die Hungersnot in Äthiopien wurde Kult. Am 9. November führt der Komponist Midge Ure sein Album „Breathe“ rein akustisch im Savoy-Theater auf. Midge Ure ist entspannt. Obwohl er...

1 Bild

Das musikalische Erbe Düsseldorfs

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 08.09.2015

Kraftwerk, Neu!, La Düsseldorf, Der Plan, Deutsch Amerikanische Freundschaft – die Liste der Düsseldorfer Bands, die elektronische Musik in die Welt getragen haben, scheint schier unendlich. Eine dreitägige Konferenz mit Fachvorträgen, Konzerten und DJ-Sets lädt ein, dem Pioniercharakter der Düsseldorfer Szene nachzuspüren. „Es ist ein Format mit Zukunft“, schwärmt Hilmar Guckert, Sprecher der Geschäftsführung von...

1 Bild

Diagnose Depression - "Kultur in der Klinik"

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 08.09.2015

Das deutsche Bundesgesundheitsministerium schätzt, dass in Deutschland vier Millionen Menschen von einer Depression betroffen sind und rund zehn Millionen Menschen bis zum 65. Lebensjahr eine Depression erlitten haben. Die Dunkelziffer ist kaum zu schätzen. Das „Düsseldorfer Bündnis gegen Depression“ lädt am Donnerstag, 10. September, zu einem abwechslungsreichen Kultur- und Informationsabend zum Thema ein. „Geboten...

1 Bild

„Literatur-Laterne“ – Uhrenturm erhält neuen Veranstaltungsraum

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 08.09.2015

Flingern. Auf der vierten Ebene des Uhrenturms, der das Hermann-Harry-Schmitz-Institut, Grafenberger Allee 300, beherbergt, wurde mit finanzieller Unterstützung durch die Stadtsparkasse Düsseldorf nun der Kunstraum „Literatur-Laterne“ geschaffen. In Vitrinen, die die Schreinerei der Jugendberufshilfe Düsseldorf unter Leitung von Meister Joachim Ulff zum Selbstkostenpreis herstellte, werden nun Erstausgaben der...

1 Bild

Heerdter Bürgerverein feiert Jubiläum

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 08.09.2015

Heerdt. Zwei Versuche einer Vereinsgründung in den Jahren 1874 und 1907 scheiterten. Als im Jahre 1955 jedoch der Bau der Stadtautobahn B7 auf einem Wall durchgeführt werden sollte, und der Stadtteil Heerdt damit geografisch fast in zwei Teile geteilt worden wäre, zogen alle Interessenten an einem Strang. Hanns Heuer, der Erste Vorsitzende des damals neu gegründeten Bürgervereins, setzte dem damaligen Städtebauer derart zu,...

5 Bilder

KG Regenbogen: Sommerfest im Wilden Westen 1

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 01.09.2015

Ihre Partys sind legendär, ihre Sitzungen bestens besucht und der Mitgliederzuspruch ungebrochen: als eine der drei größten Karnevalsgesellschaften der Landeshauptstadt erfreut sich die KG Regenbogen größter Beliebtheit. Ihr Sommerfest feierten sie in diesem Jahr im Wilden Westen Flingerns. Man ist es nicht anders gewohnt, denn ihre Partys sind stets ausgefallen und exklusiv: die Düsseldorfer Karnevalsgesellschaft „KG...

1 Bild

Tilly wird mit Jakob Faasen Plakette geehrt

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 01.09.2015

Bilk. „Der Illustrator, Bildhauer und Karnevalswagenbauer Jacques Tilly ist der diesjährige Preisträger der Jakob-Faasen-Plakette“, teilt der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Bilk von 1475 mit, der den Preis alljährlich gemeinsam mit der Kreissparkasse Düsseldorf verleiht. Ausgezeichnet wird der Düsseldorfer für seine augenzwinkernden, teils satirisch-bissigen Verdienste um den Düsseldorfer Karneval, so der Verein,...

1 Bild

Achtung, Straßenbahn!

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 01.09.2015

Oberkassel. Der Wunsch, die Straßenbahn noch zu erwischen, Missachtung des Warnsignal oder Unachtsamkeit durch den Gebrauch von Mobiltelefonen im Straßenverkehr – die Möglichkeiten, eine nahende Straßenbahn an Fußgängerüberwegen zu übersehen, sind vielfältig. Mit der Kampagne „Stop! Guck & Go“ macht die Rheinbahn gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf und der Polizei nun auf die Gefahren bei Überqueren eines...

1 Bild

Spaß durch Bewegung

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 01.09.2015

Oberkassel. Motorische Fähigkeiten bei Kleinkindern fördern und die Mutter-Kind-Bindung stärken – mit dem MuKiT-Bewegungsangebot will der Familientreff Oberkassel einen Ersatzraum schaffen, der bei jedem Wetter nutzbar ist. Aktuelle gesellschaftliche Strukturen, ein Wandel im Arbeitsmarkt und neue Familienmodelle führen häufig dazu, dass der normale Alltag einer zunehmenden Anzahl von Kleinkindern heute in...

2 Bilder

Gemeinsam stark machen für die Stadtteile

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 27.08.2015

Den Einzelhandel in den Stadtteilen stärken und die Händler- und Werbegemeinschaften vor Ort durch städtisches Know-how unterstützen – Oberbürgermeister Thomas Geisel lud Vertreter der Düsseldorfer Werbegemeinschaften zu einem konstruktiven Dialog ins Rathaus. Es war voll im Plenarsaal des Rathauses. Insgesamt 18 Vertreter der 17 Düsseldorfer Händler- und Werbegemeinschaften hatten an der Diskussionsrunde zur...

1 Bild

Ein kleines bisschen Wilder Westen

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 25.08.2015

Es ist eine Kombination aus Tanz, Sport und Vergnügen – der in den USA entstandene Square Dance basiert auf traditionellen Volkstänzen verschiedener Völker, die nach Amerika ausgewandert sind. In Düsseldorf sorgen die Tänzer der Squarecompany mit Kondition und schneller Reaktion für großen Tanzspaß. Gefordert sind schnelle Reaktionen und eine gute Kondition, wenn jeweils vier Paare zu Countrymusik und schottische Jigs...

1 Bild

Jugenfreizeitstätte Icklack: 20 Jahre für die Jugend

Sven-André Dreyer
Sven-André Dreyer | Düsseldorf | am 25.08.2015

Sport- und Bewegungsangebote, Computerkurse, kreative Gestaltung und eine Hausaufgabenbetreuung – das Angebot der Jugendfreiteiteinrichtung „Icklack“ ist in seiner Vielfältigkeit beliebt. Nun feiert die Einrichtung ihr 20-jähriges Bestehen. „Die Arbeit hat sich in den vergangenen 20 Jahren schon sehr verändert“, erzählt Peter Saatkamp von der Jugendfreizeiteinrichtung Icklack, Höherweg 12, und blickt zurück in das Jahr...