5.200 Besucher kamen zum SUV-Salon mit einem Star - ab nächstem Jahr "Autosalon"

Anzeige
(Foto: Klaus Voit)
Düsseldorf: Areal Böhler |

Die 3. Auflage des SUV Salon Düsseldorf lockte trotz schönstem Sommerwetter mehr als 5.200 Besucher auf das Areal Böhler. Die Kaufinteressenten nahmen die Gelegenheit wahr, sich im stylishen Ambiente der klimatisierten Alten Schmiedehallen unter 100 SUVs von 30 Marken ihren nächsten Neuwagen auszusuchen.

Schon am Samstagvormittag waren die ersten Kaufverträge unterzeichnet und die teilnehmenden Händler haben volle Terminkalender für Probefahrten in den kommenden Tagen. Für 2017 kündigte Veranstalter Michael Jacoby eine weitreichende Konzeptänderung an: „Wir werden die Autosalons für alle Fahzeugmodelle öffnen. Demnach werden aus SUV und Cabrio&Sportscars Salon die “Autosalons Düsseldorf”, die jeweils im Frühjahr und Herbst stattfinden werden.”

Beibehalten wird die Sonderschau “Transporter Salon”, die –wie bisher auch- an den Herbst-Salon angegliedert wird. Immer stärker wird das Thema e:mobility in beiden Salons aufgegriffen. Jacoby: “Der Star des diesjährigen SUV Salons war ganz eindeutig das Tesla Model X, das erste voll elektrische SUV überhaupt. Wir erwarten allerdings, dass immer mehr Hersteller mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen nachziehen.” Ein Vorbote dieser Welle auf dem SUV Salon war der Toyota Mirai, ein Fahrzeug, das aus Wasserstoff elektrische Energie zum Antrieb gewinnt.

Ein Comeback feierte die US-Kultmarke Cadillac, die eine neue, große Limousine
und ein Midsize-SUV vorstellte. Besonders gefiel auch die US-Sportwagenausstellung mit Mustang, Camaro, Dodge und Corvette.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.