Alzheimer-Patienten in der Familie: Ein Leitfaden für Eltern

Anzeige
Düsseldorf, 7. November 2016 – Die Alzheimer-Krankheit stellt deutschlandweit mit 1,2 Millionen Patienten viele Familien vor tägliche Herausforderungen. Häufig sind auch Kinder mit der Alzheimer-Erkrankung konfrontiert, zum Beispiel wenn ein Großelternteil betroffen ist. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) hat nun mit fachlicher Beratung von Diplom-Psychologe Marc Stephan (Berlin) einen Leitfaden zum Umgang mit der Alzheimer-Krankheit für Eltern mit Kindern zwischen fünf und zehn Jahren herausgebracht.

Anhand beispielhafter Alltagssituationen gibt der dreiseitige Leitfaden Anregungen, wie man Kinder über das oft herausfordernde Verhalten ihrer Großeltern aufklärt und was beim Umgang mit den Erkrankten zu beachten ist. Denn oft sind Großeltern Bezugspersonen im Alltag, so dass Enkelkinder die Veränderungen ihrer Großeltern miterleben. Mit Hilfe des Leitfadens können Eltern aufkommende Fragen beantworten und damit auf mögliche Ängste und Unsicherheiten der Kinder eingehen.

Der Leitfaden ergänzt das seit 2010 existierende Internetangebot AFi-KiDS unter www.AFi-KiDS.de, das altersgerechte Alzheimer-Aufklärung für Kinder ab fünf Jahren bietet. Die kindgerechte Webseite informiert mit Comic-Geschichten über die Alzheimer-Krankheit und bietet regelmäßig praktische Ideen für Kinder und ihre Großeltern an.

Den Leitfaden für Eltern gibt es als kostenlosen Download hier.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.