Am frühen Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem Schlangeneinsatz auf der Helmholtzstraße gerufen

Anzeige
Düsseldorf: Düsseldorf |

Eine Familie aus einem Mehrfamilienhaus hatte am Sonntagnachmittag, 25. Juni, in ihrem Keller eine Schlange entdeckt, die in einem Kellerverschlag auf dem Boden kroch.

Sofort verständigte die Familie die Feuerwehr und holte einen Glasbehälter um die Schlange einzufangen. Die Leitstelle entsendete umgehend den Reptilienexperten der Feuerwache Garath, Mario Schneider, der kurze Zeit später im Keller des Hauses eintraf.

Ungiftige Kornnatter

Die Familie hatte die etwa 10 Zentimeter lange Schlange bereits vor dem Eintreffen in dem Glasbehälter gefangen gehalten. Schnell stellte der Experte fest, dass es sich bei der Schlange um eine junge ungiftige Kornnatter handelte. Wie die Schlange dahin kam konnte nicht ermittelt werden. Großräumig wurde der Kellerbereich nach weiteren Schlangen abgesucht, jedoch ohne Erfolg.

Ausgewachsen bis zu 1,40 Meter groß

Fachgerecht wurde die Kornnatter dann in einer Transportbox verstaut und mit auf die Feuerwache genommen. Der Experte führt die Schlange in den nächsten Tagen einer professionellen Pflegestelle zu.
Kornnattern sind ungiftige aus Nordamerika stammende Würgeschlangen die bis zu einer Länge von 1,40 Meter wachsen können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.