Beziehungsdrama in Flingern

Anzeige
Am Montagmorgen um 9.30 Uhr betrat ein 51-jähriger Düsseldorfer die Polizeiwache am Jürgensplatz und gab an, dass er seinen Mitbewohner umgebracht habe. Das berichtet der Express. Der Mann wurde sofort festgenommen. Die Wache schickte sofort mehrere Streifen und Rettungsfahrzeuge in die Wetterstraße in Flingern-Süd. Dort fanden die Beamten den schwerverletzten Mitbewohner.
Das 34-jährige Opfer wurde umgehend in eine Spezialklinik eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt und kriminaltechnisch untersucht.
Nach ersten Ermittlungen der Mordkommission hat der 51-Jährige massiv mit stumpfer und scharfer Gewalt auf seinen Kollegen eingewirkt. Möglicherweise könnten Streiterein um das jeweilige Eigentum des anderen der
Auslöser für die Gewalttat gewesen sein. Die Tatzeit dürfte nach Angaben der Polizei zwischen 8.30 und 9 Uhr liegen und damit unmittelbar vor dem Erscheinen des Mannes auf der Wache in Bilk.
Die Wohnung an der Wetterstraße ist auf den 34-Jährigen angemeldet. Im September 2015 hatte er den 51-Jährigen bei sich aufgenommen, nachdem dieser eine Ersatzfreiheitsstrafe wegen Sachbeschädigung abgesessen hatte.
Beide Männer sind bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten,
jedoch nicht wegen Gewaltstraftaten. Der 51-Jährige wird am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.