Bombenentschärfung: Bahnen und Busse fahren nicht in die Neusser Innenstadt

Anzeige
Der öffentliche Nahverkehr in Richtung Neuss bleibt wegen einer Bombenentschärfung am Donnerstag, 12. Dezember, ab 10.30 Uhr vorrübergehend eingeschränkt. (Foto: vrr)

In Neuss wird am Donnerstag, 12. Dezember, ab 10.30 Uhr, eine Bombe entschärft. Daher werden Teile der Innenstadt bis gegen Mittag gesperrt. Davon betroffen sind auch die Linien U75, 709, 828 und 830.

Hier die Änderungen im Detail:


Linie U75
Die Bahnen enden, aus Düsseldorf kommend, bereits an der Station „Handweiser“. Sie fahren von dort zurück in Richtung „Vennhauser
Allee“. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, alternativ die Straßenbahn-linie 709 bis zur Haltestelle „Neuss, Stadthalle/Museum“ zu nutzen.

Linie 709
Von Düsseldorf kommend, enden die Bahnen bereits an der Haltestelle „Neuss, Stadthalle/Museum“, wenden und fahren von dort zurück.

Linien 828
Die Busse fahren zwischen den Haltestellen „Leni-Wollenhaupt-Straße“ bis zur Station „Neusserfurth“ eine Umleitung über die
Strecke der Linie 863.

Linie 830
Die Busse enden bereits an der Haltestelle „Neuss, Am Kaiser S“.

Durchsagen in den Fahrzeugen und Hinweise auf den elektronischen Anzeigen informieren die Kunden. Wann genau die Bahnen und Busse wieder nach Neuss fahren können, entscheidet die Einsatzleitung von Polizei und Rheinbahn. Die Rheinbahn bittet um Verständnis und versucht, den normalen Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.