DRK: Festessen für Obdachlose

Anzeige
Der Winter 2008/2009 war bitterkalt. Im Auftrag der Stadt Düsseldorf stellte das DRK im Januar 2009 Zelte für wohnungslose Menschen auf. 14 Tage lang betreuten ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die Zuflucht suchenden Menschen rund um die Uhr. Nachdem sie die Zelte abgebaut hatten, war den DRK-Helfern klar:damit sollte ihr Engagement nicht enden. So organisieren die Helferin diesem Jahr nun schon das vierte Festessen für Wohnungslose am zweiten Weihnachtsfeiertag.

Dieses Mal sind 40 Ehrenamtliche bei Vor- und Nachbereitung sowie am Tag selbst im Einsatz. Das Essen sponsert „Der Frische Caterer“.

Horst Klosterkemper, der neue Botschafter des DRK, hat sich in diesem Jahr besonders für die Aktion eingesetzt. Bei einer Charity-Backaktion sammelte er Geld für warme Unterwäsche, Schals und Handschuhe. Gerne steht er bei Bedarf fürein Interview oder ein Foto zur Verfügung.

Das Weihnachtsessen am 26. Dezember gehört inzwischen zu den Aktionen, die das DRK Düsseldorf regelmäßig organisiert. Oft sind die gleichen Helfer im Einsatz, so dass man sich bereits untereinander kennt und Berührungsängste verschwunden sind.

Mirco Nevermann, ehrenamtlicher Helfer beim DRK
„Wir haben hierschon viel über unsere Gäste erfahren“, erzählt Mirco Nevermann vom DRK. „Wir haben gelernt, dass sie häufig ohne Eigenverschulden oder durch schwere Schicksalsschläge in ihre jeweilige Lebenssituation geraten sind. Deshalb ist es auch besonders erfreulich, dass wir im Rahmen unseres Engagements dazu beitragen konnten, dass ein Gast wieder mit seiner Familie Kontakt aufgenommen hat und es einem anderen Gast gelungen ist, von der Straße weg zu kommen, eine Lehre als Koch zu beginnen und ein ganz geregeltes Leben zu führen.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
15.253
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 21.12.2013 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.