Handwerkskammer schaltet Lehrstellen-Hotline

Anzeige
(Foto: ZDH)

Wer jetzt noch eine Ausbildungsstelle sucht, ist spät dran. Die Handwerkskammer bietet am kommenden Dienstag, 3.9.2013 einen Schwerpunkt-Beratungstag für Schulabgänger, die noch eine Lehrstelle suchen. Sechs Ausbildungsexperten informieren am Telefon von 9 bis 16 Uhr unter der Hotline 02 11/87 95-6 32 über offene Stellen, Ausbildungsanforderungen, Aufstiegschancen und Verdienstmöglichkeiten im Handwerk.

Rund 500 Ausbildungsplätze sind aktuell im Kammerbezirk noch frei (www.handwerk-lehrstelle.de), darunter auch Stellen in begehrten Lehrberufen wie im Kraftfahrzeug-Handwerk oder in Tischlereien.

Für Schulabgänger, die im Doppelabschluss-Jahr 2013 keinen Studienplatz an einer Hochschule ergattert haben, könnte eine abgeschlossene Berufsausbildung im Handwerk eine leicht zu übersehene, aber hoch attraktive Alternative für die berufliche Zukunft bedeuten. Die Kammer hält deshalb am Dienstag ein besonderes Beratungsangebot für Abiturienten vor: Auch Spezialist Michael Eßer ist unter der Hotline 02 11/87 95-6 32 zu erreichen. Vielleicht ist eine Ausbildung zum Augenoptiker oder Hörgeräteakustiker genau das Richtige mit der späteren Option zur Weiterbildung zum Meister mit einem eigenen Geschäft?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.