Jetzt für das triale Studium im Handwerk bewerben

Anzeige
 
(Foto: ZDH)

Die meisten Abiturienten wollen studieren. Ein Studium allein ist vielen aber zu theoretisch. Eine optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis und zudem beste Karrierechancen bietet das triale Studium: Es kombiniert eine handwerkliche Ausbildung mit der Meisterfortbildung und einem betriebswirtschaftlichen Studium. Innerhalb von fünf Jahren erwerben Absolventen drei Abschlüsse. Dabei entwickeln sie sich zum Spezialisten im Handwerk und beherrschen gleichzeitig umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse – eine ideale Vorbereitung auf Führungsaufgaben oder die Selbstständigkeit.

Das Angebot richtet sich an (Fach-) Abiturienten. Ausbildungsbeginn ist in der Regel der 1.8. eines Jahres. Teilnehmer im trialen Studium können die Ausbildungsdauer verkürzen und haben somit schon nach zweieinhalb Jahren ihren ersten Abschluss erreicht: den Gesellenbrief. Parallel zur Ausbildung und zur späteren Gesellentätigkeit absolvieren die Teilnehmer am Wochenende (freitagsabends und samstags) ein betriebswirtschaftliches Bachelorstudium. Das Studium dauert 10 Semester (fünf Jahre). Vorlesungsbeginn ist am 19. September 2016. Die Meisterfortbildung kann nach bestandener Gesellenprüfung besucht werden – etwa während des 8. und 9. Semesters.

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz


Das triale Studium ist mit jedem handwerklichen Ausbildungsberuf kombinierbar. Wer Interesse hat, sollte sich zunächst um einen Ausbildungsplatz in einem Handwerksbetrieb bemühen. Beste Chancen haben Bewerber, die bereits ein Praktikum im angestrebten Beruf absolviert haben. Zudem unterstützt die Handwerkskammer Düsseldorf Schulabgänger bei der Ausbildungsplatzsuche. Die Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang Handwerksmanagement-Betriebswirtschaftslehre (B.A.) an der Hochschule Niederrhein muss bis zum 15.7.2016 online erfolgen. Anschließend können sich Bewerber mit einem positiven Zulassungsbescheid persönlich bei der Hochschule einschreiben. Wichtig: Zur Einschreibung ist der unterschriebene Ausbildungsvertrag vorzulegen.

Wer bereits über eine abgeschlossene Ausbildung im Handwerk verfügt und derzeit in einem gültigen Beschäftigungsverhältnis steht, kann sich ebenfalls um einen Studienplatz bewerben. In diesem Fall wird die Ausbildung angerechnet und der Teilnehmer absolviert ausschließlich den Meister- sowie Bachelorabschluss.

Betriebe sichern sich die Führungskräfte von morgen

Konzipiert hat das triale Studium die Handwerkskammer Düsseldorf in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach, den Kreishandwerkerschaften Mönchengladbach und Niederrhein sowie dem Berufskolleg für Technik und Medien in Mönchengladbach. Vorteile bietet das Programm auch für Betriebe: Mit einem Ausbildungsplatz im trialen Studium können sie leistungsstarke Schulabgänger schon früh und langfristig an das eigene Unternehmen binden und so den Fach- und Führungskräftenachwuchs sichern. Interessant ist das triale Studium zudem für Familienunternehmen, die die eigenen Kinder auf die Übernahme des Betriebs vorbereiten wollen.

Weitere Informationen unter:www.triales-studium.nrw
Online-Bewerbung um einen Studienplatz unter: https://www.hs-niederrhein.de/services/studieninteressierte/bewerbung/

Ansprechpartner Handwerkskammer Düsseldorf: Rebecca Haag, Tel.:0211/8795-605, mail: rebecca.haag@hwk-duesseldorf.de

Infoabend an der Hochschule Wer sich ausführlich über das triale Studium informieren möchte, ist zum Infoabend der Hochschule Niederrhein eingeladen. Die Veranstaltung findet statt am 30. Juni 2016, um 18:30 Uhr, in der Hochschule Niederrhein, Webschulstr. 41-43, Gebäude W, Raum WE08.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.