Kupferdiebe auf frischer Tat ertappt

Anzeige

Zivilkräfte der Inspektion Nord konnten in der Nacht zu heute vier Kupferdiebe in Lierenfeld auf frischer Tat festnehmen. Aufmerksame Zeugen hatten zuvor verdächtige Beobachtungen im Bereich eines Gewerbebetriebes gemeldet. Die drei Männer und eine Frau werden dem Haftrichter vorgeführt.

Um Mitternacht meldeten sich Anwohner der Ronsdorfer Straße bei der Polizei und schilderten verdächtige Beobachtungen zu einem benachbarten Entsorgungs- und Verwertungsbetrieb. Vier Personen hätten Gegenstände über einen Zaun geworfen und nun würde lediglich eine Frau vor dem Gelände auf und ab gehen. Die eintreffenden Zivilbeamten hatten ebenfalls den Eindruck, dass die Unbekannte von
der gegenüberliegenden Straßenseite aus "Schmiere stehen" würde. Schnell wurden mehrere Teams an den Einsatzort gerufen und man observierte die Szenerie. Als die Frau dann gegen 0.45 Uhr am Zaun wieder auf die drei Männer traf, die offenbar schwer gefüllte Koffer mit sich führten, erfolgte der Zugriff. Wie sich herausstellte,
hatten die drei Männer (21, 25 und 26 Jahre alt) aus Containern auf dem Firmengelände Kupferabfälle gestohlen und in insgesamt drei Koffern und einem Müllsack verstaut. Sie wurden zusammen mit der Frau (31 Jahre alt) festgenommen, und alle Vier sollen dem Haftrichter mit dem Ziel der Hauptverhandlungshaft vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.