Nach versuchtem Raub in Unterrath - Belohnung ausgesetzt

Anzeige

Die Polizei Düsseldorf fahndet nach einem Mann, der bereits am Donnerstag, 29. September, gegen 19.30 Uhr eine 63 Jahre alte Frau unbemerkt bis in ihre Wohnung Auf der Reide in Unterrath verfolgte und dann angriff.

Die Frau bemerkte den Fremden erst in ihrer Diele, wo er sofort auf sie los ging. Sie konnte sich jedoch befreien, biss den Täter in den Arm und rief lautstark um Hilfe. Der Mann flüchtete daraufhin zu Fuß über die Straße Auf der Reide in Richtung des Hauses Sankt Josef/ Kürtenstraße.

Der Gesuchte ist circa 30 bis 40 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, südländischen Typs und von schlanker bis kräftiger Statur. Er hat dunkle kurze Haare und trug zur Tatzeit einen grauen Pullover oder ein Sweatshirt. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen, wurde von privater Seite eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt.

Die EK Band hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Die Ermittler haben heute im Bereich des Tatortes Plakate aufgehängt, um mögliche Zeugen zu erreichen.

Sie richten sich erneut mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit:

+ Wer kann Hinweise zur Identität des Täters geben?

+ Wer hat den Täter am beobachtet, als er der Frau von einem Discounter am Königshof bis zu ihrer Wohnung gefolgt ist?

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.