Phishing-Attacke bei PayPal

Anzeige

Betrüger verunsichern zurzeit viele PayPal-Kunden. Darauf wies gestern die Sendung WISO im ZDF hin. Angeblich sei das Benutzerkonto aus Sicherheitsgründen gesperrt, heißt es in einer gefälschten E-Mail. Wer den Bezahldienst weiter nutzen möchte, soll für einen Datenabgleich „Jetzt verifizieren“ anklicken. Mit den persönlichen Daten der Kunden versuchen die Betrüger dann, die Konten zu plündern. Die Mail am besten sofort löschen, keinesfalls den Link anklicken.

Bei PayPal kann man checken lassen, ob eine E-Mail tatsächlich von PayPal stammt: Einfach die Mail an spoof@paypal.com weiterleiten. Das Team bei PayPal prüft die Nachricht und gibt Bescheid, ob es sich um eine echte oder gefälschte E-Mail handelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.