Polizei Düsseldorf: Düsseldorfer Stadtmitte - Zivilbeamte stellen dreisten Taschendieb auf frischer Tat - Haftrichter

Anzeige
Düsseldorf

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 2.45 Uhr Düsseldorf Stadtmitte

Zivilbeamte nahmen heute Morgen in der Düsseldorfer Stadtmitte einen Taschendieb auf frischer Tat fest. Der Mann hatte einen Schlafenden bestohlen. Er wird nun dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 2.45 Uhr fiel Zivilbeamten des Einsatztrupps der Düsseldorfer Inspektion Mitte ein Mann auf der Friedrich-Ebert-Straße auf, der sich verdächtig über einen auf dem Gehweg Schlafenden beugte und ihn dann augenscheinlich nach Wertsachen durchsuchte. Als der dreiste Dieb die Beamten wahrnahm, setzte er sofort zur Flucht an. Er konnte jedoch nach einigen Metern von den Polizisten festgehalten werden. Als der Bestohlene, der offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung eingeschlafen war, von den Beamten geweckt wurde, gab er an, dass er für ihn wichtige Medikamente vermissen würde, die sich in seiner Hosentasche befunden hätten. Die vermissten Medikamente fanden sich dann tatsächlich versteckt in der Kleidung des festgenommenen Mannes. Bei ihm handelt es sich um einen 23-Jährigen Mann ohne festen Wohnsitz. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.