Polizei Düsseldorf: Heerdt: Verdacht des räuberischen Diebstahls in Autohandel

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Freiheitsberaubung - Zwei Tatverdächtige festgenommen

Donnerstag, 14. Januar 2016, 13 Uhr

Noch völlig unklar sind die Hintergründe eines Geschehens, dass sich heute Mittag auf der Düsseldorfer Heerdter Landstraße in einem Autohandel zugetragen hat.

Drei Männer hatten gegen 13 Uhr das Büro des 43 - jährigen Autohändlers an der Heerdter Landstraße betreten, in dem sich noch ein 41 - jähriger Zeuge aufhielt. Nach einem Gespräch geriet man offenbar in Streit. In der Folge stahl das Trio mehrere Tausend Euro und rannte aus dem Büro. Der nacheilende Autohändler soll danach in das Fluchtfahrzeug gezogen worden sein. Dieses fuhr in Richtung Neuss davon. Ein Täter verließ kurz hinter der Stadtgrenze den Wagen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden Komplizen ( 37 und 40 Jahre alt ) in Neuss in Höhe des Rathauses festgenommen werden. Der Wagen wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Nach dem dritten Täter mitsamt der Beute wird gefahndet. Im Laufe des Nachmittags und des Abends werden Geschädigte, Zeugen und Tatverdächtige vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.