Polizei Düsseldorf: Königsallee - Straßenraub mit Schusswaffe - Täter flüchtig

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Sonntag, 17. Januar 2016, 2 Uhr

Bei einem bewaffneten Raub auf der Düsseldorfer Königsallee erbeuteten in der vergangenen Nacht drei bislang unbekannte Täter die Geldbörse eines 22 - jährigen Geschädigten. Verletzt wurde niemand. Die Polizei fahndet und sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 22 - Jährige Mann zusammen mit einem Freund auf der Königsallee unterwegs, als sie in Höhe der Trinkausstraße von drei Personen angesprochen wurden. Die drei Personen boten den Geschädigten zunächst an, Drogen verkaufen zu wollen. Als die jungen Leute nicht darauf eingingen, zog plötzlich einer der Täter eine Schusswaffe aus der Jackentasche. Unter Drohungen forderte er ihn auf, die Geldbörse herauszugeben. Mir Bargeld und persönlichen Papieren flüchteten die Täter anschließend in Richtung Berliner Allee. Eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Zwei Täter können beschrieben werden. Danach waren sie etwa 20 Jahre alt und 1,70 Meter groß und schlank. Der Haupttäter trug eine dunkle Kappe mit Nike - Emblem. Der zweite war mit einer dunklen Jacke bekleidet und hatte nach hinten gegelte Haare. Nach Aussagen der Geschädigten hatten die Täter ein arabisches Erscheinungsbild.

Hinweise von Zeugen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 32 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.