Polizei Düsseldorf: Niederkrüchten - A 52 in Richtung Düsseldorf - Blitzeis

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Montag, 11. Januar 2016, 6.30 Uhr: +++Meldung der Autobahnpolizei+++ - Schwerer Verkehrsunfall - Zwei Polizisten schwer verletzt

Bei einem witterungsbedingten Unfall auf der Autobahn A 52 bei Niederkrüchten wurden heute Morgen zwei Polizeibeamte so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr heute gegen 6.30 Uhr ein Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei Mönchengladbach den rechten Fahrstreifen der Autobahn A 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf. Die Beamten waren zuvor zu einem Verkehrsunfall gerufen worden. Zur selben Zeit wollte ein 31 - jähriger Niederländer den Streifenwagen zwischen dem Grenzübergang und der Anschlussstelle Elmpt mit seinem Pkw auf der linken Spur überholen. Aufgrund von Glatteis verlor der 31 - Jährige die Kontrolle über seinen Peugeot und stieß gegen den Streifenwagen, welcher infolge ins Schleudern geriet. Der Streifenwagen prallte gegen eine Schutzplanke, wodurch die beiden Polizeibeamten ( 35 und 55 Jahre alt ) so schwer verletzt wurden, dass sie in einem Krankenhaus stationär behandelt werden müssen. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Die Autobahn musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt werden. Gegen 9.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder komplett freigegeben werden.

Aufgrund von Glatteis ereigneten sich im näheren Umkreis drei weitere Verkehrsunfälle. Hierbei wurde niemand verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.