Polizei Düsseldorf: Polizeilicher Verkehrseinsatz am vierten Adventssamstag

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Attraktive und sichere Innenstadt zur Weihnachtszeit - Hohes Besucheraufkommen

Im Rahmen der Weihnachtsmärkte kam es am vierten Adventssamstag zu einem hohen Fahrzeug- und sehr hohen Fußgängeraufkommen.

Die innerstädtischen Parkhäuser waren bereits ab 12 Uhr bis in die Abendstunden durchgängig voll besetzt. Der Verkehr staute sich auf der Heinrich - Heine - Allee in Fahrtrichtung Süden über den gesamten Nachmittag. Ab circa 12.30 Uhr sperrten die Beamten den Linksabbieger Fahrstreifen aus dem Kö - Bogen - Tunnel, da der Verkehr an der Engstelle Heinrich - Heine-Platz / Theodor - Körner - Straße nicht abfließen konnte, leider auch bedingt durch Pkw - Fahrer, die die Kreuzung zustellten. Die Sperrung konnte gegen 19 Uhr wieder aufgehoben werden. Auch an diesem Wochenende konnte das hohe Fußgängeraufkommen nur durch den vorbildlichen und engagierten Einsatz der Verkehrskadetten gelenkt werden.

Der Verkehrseinsatz in Zahlen:

Ein ( Vorjahr 16 ) Verkehrsteilnehmer hatte sein Fahrzeug so behindernd abgestellt, dass es abgeschleppt werden musste. Die Polizisten mussten 88 ( Vorjahr 180 ) gebührenpflichtige Verwarnungen aussprechen. Drei Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wurden gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.