Polizei Düsseldorf: Vier Tatverdächtige nach Erpressungsversuch festgenommen

Anzeige
Düsseldorf

Am Mittwochnachmittag nahmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 zusammen mit Zivilfahndern vier Tatverdächtige nach einem Erpressungsversuch fest. Die Täter hatten ihr Opfer bedroht und zur Zahlung eines fünfstelligen Betrages aufgefordert.

Ende August hatte sich ein 36-Jähriger der Polizei anvertraut und berichtet, dass er bereits mehrfach telefonisch bedroht und zur Zahlung eines Bargeldbetrages aufgefordert worden sei. Im Falle einer Zahlungsverweigerung drohten die Anrufer mit massiver körperlicher Gewalt.

Ermittlungen brachten die Fahnder schnell auf die Spur von vier Männern im Umfeld des 36-Jährigen. Das Quartett glaubte, dass ihr Opfer möglicherweise vermögend sei und es sich daher "lohnen" könnte, ihn zu erpressen. Bei einer verabredeten Geldübergabe am Mittwochnachmittag "schlugen" die Ermittler zusammen mit Zivilbeamten eines Einsatztrupps zu. Zwei 24 Jahre alte Tatverdächtige, die am vereinbarten Treffpunkt an der Fährstraße das Geld abholen wollten, wurden von den Polizeibeamten überwältigt und festgenommen. Wenig später nahmen die Beamten die beiden weiteren Komplizen (27 und 36 Jahre alt) in Düsseldorf und Duisburg fest. Gegen einen der 24-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Die Männer werden im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.