Tischtennis mit dem Paralympics-Sieger

Anzeige
Wo anders als im Deutschen Sport und Olympia Museum in Köln könnten Kinder für Sport und Bewegung begeistert werden? Aus diesem Grunde lud das Sport Museum Grundschulkinder aus Düsseldorf zu einem Rundgang durch das Museum ein.

Die von Professor Karsten Müssig geleitete Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ wendet sich an Kinder in Düsseldorf und seit diesem Schuljahr auch in Kölner Grundschulkinder. Die teilnehmenden Kinder erhalten zusätzliche Unterrichtsstunden zur Ernährung durch das Deutsche Diabetes-Zentrum, Auf`m Hennekamp 65, häufig auch in Kooperation mit dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie und das von der Sportwissenschaftlerin Dr. Kerstin Ketelhut für Grundschulen entwickelte Bewegungsprogramm „Fitness für Kids“.

Namhafte Partner unterstützen das Projekt

Krankenkassen und namhafte Partner und Persönlichkeiten, darunter Schirmherr Oberbürgermeister Thomas Geisel, unterstützen das Projekt und ermöglichen den beteiligten Kindern sehr attraktive außerschulische Lernorte.
Nun lud das Sport Museum Köln die an der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ teilnehmenden Grundschulkinder zu einem Rundgang durch das Museum ein. Dabei erhielten die Kinder anhand einzigartiger Exponate einen tiefen Einblick in die Entwicklung des Sports von der Antike bis in die Neuzeit. Zudem absolvierten sie einen Sportparcours, dazu zählte unter anderem auch die Fahrt auf einem Profi-Rennrad im Windkanal.
Im Anschluss an den Rundgang und die praktischen Übungen konnten sich die Schüler bei einem Tischtennistraining mit einem der weltbesten Spieler messen. Holger Nikelis ist Paralympics-Sieger und Weltmeister im Tischtennis und engagiert sich als Pate der SMS-Initiative. „Unser pädagogisches Konzept ist darauf ausgerichtet, Kinder für den Sport zu motivieren. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, die SMS-Initiative zu unterstützen“, betont Museumsdirektor Dr. Andreas Höfer.

Regelmäßige Bewegung als Grundlage

„Regelmäßige Bewegung vom Kindesalter an ist die Grundlage eines gesunden Lebens“, ergänzt Projektleiter Professor Karsten Müssig, Oberarzt der Endokrinologie und Diabetologie sowie stellvertretender Klinikdirektor der Universtätsklinik Düsseldorf und Mitarbeiter im Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ). „Die SMS-Initiative möchte Kinder motivieren, sich mehr zu bewegen und sich gesünder zu ernähren. Langfristig soll das Bewusstsein für einen ausgeglichenen Lebensstil geschaffen werden, um die Entwicklung von Übergewicht und lebensstilbedingten Erkrankungen wie Diabetes zu verhindern“, erklärt Müssig die Arbeit der Initiative.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.