Verdacht auf Verkehrsunfallflucht in Wersten

Anzeige

Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Montagmorgen in Wersten auf der Werstener Straße / Kölner Landstraße ereignet hat. Polizeilichen Ermittlungen zufolge war gegen 6.10 Uhr der 48 Jahre alte Fahrer mit dem Bus der Linie 785 im Bereich der Anschlussstelle Wersten in Richtung Werstener Straße unterwegs.

Als er in den Kreuzungsbereich der Kölner Landstraße einfahren wollte, schnitt ihn ein von links kommender Transporter. Der 48-Jährige musste daraufhin den Bus stark abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Aufgrund des Bremsmanövers schleuderte eine 63 Jahre alte Frau von ihrem Sitz, schlug mit dem Kopf gegen eine Sitzlehne und verletzte sich. Sie musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Unfallverursacher/die Unfallverursacherin in dem hellen Transporter mit Firmenaufschrift setzte die Fahrt fort, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Bei dem Wagen könnte es sich möglicherweise um einen Renault Kangoo oder einen Peugeot gehandelt haben. Zeugen, die Hinweise zum dem flüchtigen Fahrer und/oder zu dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 zu wenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.