Viersen - A 61 - Alleinunfall auf regennasser Fahrbahn - Polizei Düsseldorf

Anzeige
Düsseldorf Nachrichten

Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf - Frau schwer verletzt mit Rettungshubschrauber in Klinik eingeliefert

Mit schweren Verletzungen musste gestern Abend eine Frau nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 61 in eine Klinik eingeliefert werden. Ein 25 - Jähriger hatte auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen eine Schutzplanke geprallt. Hierbei wurde die Frau aus dem Wagen geschleudert.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der 25-Jährige gegen 19 Uhr bei starkem Regen mit seinem BMW auf der Autobahn A 61 in Richtung Venlo unterwegs. Im Bereich der Anschlussstelle Viersen verlor der Mann dann bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem der Pkw sich gedreht hatte, prallte er schließlich mit dem Heck gegen eine Schutzplanke. Bei der Kollision wurde die 24 Jahre alte Mitfahrerin im Fond durch die Heckscheibe nach außen geschleudert und schwer verletzt. Nach jetzigem Kenntnisstand war sie zur Unfallzeit nicht angeschnallt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht, Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Weiterhin verletzten sich ein 32-jähriger Beifahrer sowie ein einjähriges Kleinkind leicht. Während der Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen blieb die Richtungsfahrbahn Venlo etwa 45 Minuten lang komplett gesperrt. Bis zur Freigabe um 20.30 Uhr lief der Verkehr dann einspurig an der Unfallstelle vorbei. Den Sachschaden schätzen die eingesetzten Beamten auf 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.