Wiedereröffnung der Kinderklinik

Anzeige
Passend für die Altersgruppen sind die Stationen der neuen Kinderklinik am Evangelischen Krankenhaus auch farblich gestaltet worden. Foto: Stefanie Siegel
Bilk. Nach rund 18 Monaten Bauzeit konnte die neue Kinderklinik am Evangelischen Krankenhaus, Kirchfeldstraße 40, fertiggestellt, und nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Neben vielen Programmpunkten des Familienfestes am vergangenen Wochenende sorgte auch der Düsseldorfer Liedermacher Volker Rosin für einen Höhepunkt der Veranstaltung.
Auf 1.200 Quadratmetern sind nun in der achten Etage des Innenstadtkrankenhauses moderne Räume für Neugeborene, Kleinkinder, Schulkinder und Jugendliche entstanden.
„Das Warten hat sich gelohnt. Wir alle – ein großes Team aus Ärzten, Pflegenden, Verwaltung, Architekten und Bauexperten – haben eine Kinderklinik entwickelt, die durch ihre moderne und frische Gestaltung sowie freundliche Atmosphäre mit dazu beiträgt, dass unsere jungen Patientinnen und Patienten bei uns vielleicht ein bisschen schneller wieder gesund werden“, sagt Chefärztin Professor Dr. Susanne Schweitzer-Krantz.
Der Umbau der Klinik startete im Herbst 2013. Bei laufendem Betrieb wurde Station für Station, Raum für Raum saniert und modernisiert. Entstanden sind während der kompletten Modernisierung drei Stationen, die sich passend zu den Altersgruppen in Farbe und Einrichtung unterscheiden.
Neu in der achten Etage ist die Kindernotfallambulanz. Sie war bisher in der Notfallpraxis des Krankenhauses im Erdgeschoss untergebracht. Ebenfalls neu ist die Intermediate Care Station: ein neuer Intensivmedizinraum, der auf der Station der Frühgeborenen und Neugeborenen entstanden ist. Insgesamt werden in der Kinderklinik pro Jahr 2.500 Kinder und Jugendliche stationär und 5.000 ambulant versorgt. 62 Betten stehen in der Klinik für alle Altersgruppen von der Geburt bis 18 Jahren zur Verfügung.
Eine Besonderheit in Düsseldorf ist das gut aufgestellte Kindernetzwerk am EVK. „Unsere Klinik für Kinder und Jugendliche ist das Herz unseres Netzwerkes. Unsere Kinderschutzambulanz, das Familiencafé, unsere ElternSchule, die Kindertagesklinik für Psychosomatik und unser Sozialpädiatrisches Zentrum: Wir alle zusammen sind für Kinder und Jugendliche in und um Düsseldorf da“, sagt Professor Dr. Schweitzer-Krantz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.