Wochenend-Tipps für Düsseldorf

Anzeige
Auf der Gumberstraße ist beim Fest immer jede Menge los. (Foto: RB-Archiv)

Dass in Düsseldorf immer etwas los ist, ist kein Geheimnis. An diesem Wochenende aber überbieten sich Veranstalter und Stadtteile beinahe mit Angeboten, Straßenfesten und Aktivitäten. Ein kurzer Überblick für alle, die sich noch nicht entschieden haben.

Stadtjubiläum feiern: Die Aktionen zum 725. Geburtstag der Stadt erreichen am Samstag und Sonntag ihren Höhepunkt. Mit einem großen Fest für alle Bürger, Freunde der Stadt und Interessierte auf dem Marktplatz, dem Burgplatz und entlang der Rheinuferpromenade. Mehr zum abwechslungsreichen Programm, das unter anderem zurück ins Mittelalter führt, gibt es hier.

Gumbertstraße feiern: "Düsseldorf hat Geburtstag, in Eller ist die Party" - unter diesem Motto laden die Elleraner an Samstag und Sonntag zum Gumbertstraßenfest ein. Mehr Infos gibt es hier.

Prummekirmes feiern: Hier steht das leckere Obst im Vordergrund. Aber auch viele weitere Attraktionen locken am Samstag und Sonntag in die Benrather Fußgängerzone. Eröffnet wird die Kirmes, die von den Benrather Schützen organisisert wird, übrigens schon am Freitagabend.

Mit der Diakonie feiern: Am Sonntag lädt die Kaiserswerther Diakonie zu ihrem Jahresfest ein. Mit einem Programm für Groß und klein - auch hierzu gibt es hier im Lokalkompass mehr Infos.

Kunstpunkte erkunden: An diesem Wochenende öffnen viele Künstler in der Stadt ihre Ateliers für Besucher. Einblicke, Gespräche, Horizonterweiterung - vieles ist möglich. Welche Künstler mitmachen, verrät die Homepage der Veranstaltung.

Denkmäler kennenlernen: Bundesweit ist am Sonntag Tag des offenen Denkmals. Mit vielen Aktionen, oft auch für die ganze Familie. Un d natürlich machen auch Museen und Denkmäler in der Stadt mit - Details gibt es auf der Homepage der Stadt.
0
1 Kommentar
15.360
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 10.09.2013 | 10:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.