Zivilfahnder ziehen in Flingern Automarder aus dem Verkehr

Anzeige

Zivilfahnder ziehen Automarder aus dem Verkehr - Mehrere Taten - Ermittlungen dauern an - Untersuchungshaft

Am Freitagabend gelang Zivilfahndern der Polizeiinspektion Mitte die Festnahme eines Mannes, der zuvor die Scheibe eines Pkw eingeschlagen und mehrere Gegenstände entwendet hatte. Der 40-jährige Drogenkranke, der den erfahrenen Polizisten bereits bekannt war, befindet sich in Untersuchungshaft. Die Spezialisten des Kriminalkommissariats prüfen derzeit, wie viele Taten ihm zugerechnet
werden können.

Gegen 18.15 Uhr fiel der 40 Jahre alte Mann den aufmerksamen Zivilfahndern der Düsseldorfer Polizei im Bereich Stadtmitte auf. Er war den Polizisten bereits aus vergangenen Einsätzen (Kfz-Aufbrüche) bekannt. Die Fahnder folgten dem Mann vom Hauptbahnhof bis nach Flingern. Dort begab sich der 40-Jährige mit seinem Rucksack in eine Tiefgarage, wo die Beamten ihn zunächst aus den Augen verloren. Kurze Zeit später verließ er diese wieder, jedoch mit einem zweiten Rucksack. In dem Parkhaus fanden die Beamten einen aufgebrochenen Pkw vor, woraufhin sie den Tatverdächtigen festnahmen. Der drogenkranke Mann, der noch im Besitz der Beute war, gestand diese Tat und einen weiteren Diebstahl.

Durch die Spezialisten des Kriminalkommissariats wurde der Tatverdächtige bereits dem Haftrichter vorgeführt. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Es ist zu vermuten, dass der Polizeibekannte für diverse Pkw-Aufbrüche im Stadtgebiet verantwortlich ist. Die Ermittlungen dauern an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.