Kölner Aussichten und Ansichten .... Erlebnisse eines Kölner Regenwurms!

Anzeige
Ein Gruß hinauf zu Jupp, dem Regenwurm und seiner Frau!

Köln von oben - Die Erlebnisse von Jupp, dem kölschen Regenwurm



Hoch oben im Kölner Fernsehturm,
wohnte Jupp, der kölsche Regenwurm.
Nach dem Motto:"Et hät noch immer jot jejange!",
saß er dort schon ewig lange.
Er liebte die Vogelperspektive auf Köln und sah,
was dort im Laufe des Jahres geschah.
Bahnstreik, Stau, Karneval mit Alaaf und Leute aller Art,
entspannt beobachtete er und wurde vor Ungemach bewahrt.
Einzig ein Freund fehlte, denn er war allein,
kroch einsam in seine Löcher hinein.
"Et kütt wie et kütt!", und es passierte,
dass auf einmal eine Regenwurmfrau bei ihm reinmarschierte.
Ein Vogel hatte sie aus dem Schnabel fallen lassen,
Jupp konnte sein Glück kaum fassen.
Es gab nur ein Problem, ich wage es kaum zu sagen,
die Regenwurmfrau kam aus Düsseldorf, das lag Jupp schwer im Magen.
Sie sprach von der Kö, er von der Schildergasse und dem FC,
sie prahlte mit Landeshauptstadt, er mit dem Fühlinger See.
Nach langem Hin und Her, fiel ihr Blick auf den Rhein,
der floss sowohl in Köln als auch in Düsseldorf hinaus und herein.
So waren die Wogen geglättet, der Rheinfall ins Glück geschah,
Jupp und die Regenwurmfrau waren sich nun ganz nah.
Und eine Köln-Düsseldorfer Familie entstand,
die hoch oben auf dem Colonius ihr Glück fand.

(Anja Fiedler)
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
4.204
Cornelia Kammann aus Voerde (Niederrhein) | 31.05.2015 | 10:59  
317
Anja Fiedler aus Düsseldorf | 31.05.2015 | 11:02  
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 31.05.2015 | 21:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.