Bald geht es wieder los - Am 2. April starten die Pflichtspiele für die DHC-Damen auf dem Feld

Anzeige
Die Saison auf dem Feld geht für die DHC-Damen bald weiter.Foto:vos

In einer Woche starten die Hockey-Damen des DHC in die zweite Feld-Saisonhälfte. Am 2. April geht es nach Lichterfelde.

Langsam aber sicher wird es in den Fingerspitzen und Handflächen wieder zu jucken anfangen. Denn die pflichtspielfreie Zeit in der Hockey-Bundesliga ist für die Damen des DHC bald vorbei. Am 2. April geht die Feld-Saison in die zweite und vor allem entscheidende Phase.
Leider werden die weniger reisefreudigen Fans noch etwas länger auf ihre Hockey-Heldinnen warten müssen. Denn die Düsseldorferinnen müssen zunächst auswärts ran. Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte geht es zum TuS Lichterfelde.
Doch vorher müssen die Mädels sich erst wieder akklimatisieren. Denn erst am vergangenen Dienstag kamen sie aus einem fünftägigen Trainingslager aus dem sonnigen Barcelona zurück. Zwar wurde dort der Fokus auf Hockey gelegt. Aber die eine oder andere Freizeitaktivität in der spanischen Stadt am Meer wurde natürlich auch wahrgenommen.
"Wir haben einen Mix gefunden. Wenn man in so einer schönen Stadt ist, sieht man sich auch mal die Sehenswürdigkeiten an oder lässt sich einfach die Sonne am Strand auf den Bauch scheinen", verrät Trainer Nico Sussenburger im Rhein-Bote-Gespräch.
Allerdings blieb kaum Zeit zum Entspannen. Zweimal täglich wurde trainiert. Dazu kamen noch Athletik-Einheiten. Die wurden dann gerne auch am Strand abgehalten - was die Sache durch den tiefen Sand nur noch anstrengender machte.
"Natürlich lag das Hauptaugenmerk immer auf Verbesserungen im Hockey-Spiel", betont Sussenberger. Denn in der Liga hat sein Team einiges vor. Tabellen-Fünfter ist nicht der Anspruch der Düsseldorferinnen. "Wir wollen in der Wertung natürlich noch ein wenig klettern. Den Druck machen wir uns", sagt der Übungsleiter.
Damit der Erfolg Einkehr erhält, muss der DHC vor allem vom Verletzungs-Pech verschont bleiben. Vor allem in der ersten Saisonhälfte musste der Trainer regelmäßig auf Stammkräfte verzichten. "Die Vorfreude auf den Bundesliga-Start Anfang April steigt, wenn ich weiß, dass wir kaum bis keine Verletzungen zu beklagen haben", erklärt Sussenberger.
Die Herren müssen übrigens noch etwas länger auf das erste Pflichtspiel 2017 auf dem Feld warten. Für sie startet die 2. Bundesliga erst am 23. April. Dann muss der DHC zum Derby auf die andere Rhein-Seite zu Blau-Weiß Köln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.