Colours bauen Tabellenführung dank Schützenhilfe aus

Anzeige
BC Colours Düsseldorf 1: Harald Heller, Marcel Nottebaum, Nico Seidler und Tim Guber sind weiterhin auf Aufstiegskurs
 
Harald Heller: Der Oldie Im Düsseldorfer Team gewann 3 seiner 4 Spiele
Düsseldorf: Vereinsheim BC Colours Düsseldorf |

Mit zwei klaren Erfolgen festigte der BC Colours seine Tabellenführung in der Verbandsliga.



Mit einem 8-0 über den PBSC Bonn 2 und einem 6-2 bei den Remscheider Löwen holten die Düsseldorfer nicht nur 4 wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga, sondern bauten die Tabellenführung gegenüber dem Verfolger PSG Köln aus.

Unerwartete Schützenhilfe kam dabei aus dem eigenen Lager. Die gegen den Abstieg spielende 2. Mannschaft des BC Colours brachte den Kölnern am Sonntag mit 5-3 die erste Saisonniederlage bei. Verstärkt durch Boris Grunow, Ilya Bertsun und Raimund Kluske gelang der Mannschaft am Sonntag der erste Saisonsieg ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten.

Am Samstag musste man allerdings eine 3-5 Niederlage beim Bergisch-Gladbacher BC hinnehmen. Die Düsseldorfer verkürzten dadurch den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf 3 Punkte und schöpfen nun wieder Hoffnung auch in der kommenden Spielzeit in der Verbandsliga spielen zu können.

Mit dem ersten Saisonsieg schafften die Colours den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze, die allerdings weiterhin einige Zähler entfernt sind. Außerdem spielte die erste Niederlage der PSG der 1. Mannschaft in die Karten, die nun mit 2 Punkten vor den Kölnern die Verbandsliga anführt.

BC Colours Düsseldorf vs. PBSC Bonn 2 8-0
BC Remscheider Löwen vs. BC Colours Düsseldorf 2-6
Bergisch-Gladbacher BC vs. BC Colours Düsseldorf 2 5-3
BC Colours Düsseldorf vs. PSG Köln 5-3

Bezirksliga A
Die 5. Mannschaft spielte am Wochenende zuerst zu Hause gegen den PBC Köln-Süd 3. Dort landeten die Mannschaft dank Siegen von Michael Stahl (2 Siege) Michaela Schorn, Carsten Sliwka und Michael Schwarz (jeweils ein Sieg) einen 5-3 Erfolg.
BC Colours Düsseldorf 5 vs. PBC Köln-Süd 3 5-3

Am Sonntag war man beim BSV Wuppertal 2 zu Gast. Die Wuppertaler liegen in der Tabelle direkt hinter den Colours auf Rang 3. Carsten Sliwka sorgte dafür, dass die Colours nach der Hinrunde noch im Rennen blieben. Es war der einzige Erfolg.

In der Rückrunde kämpften sich die Düsseldorfer jedoch noch zu einem Remis. Carsten Sliwka, Michaela Schorn und Michael Schwarz punkteten. Aufgrund einer Niederlage und einer Punkteteilung des Tabellenführers aus Berrenrath wurde der Rückstand auf 2 Zähler verkürzt und man darf wieder auf Rang 1 hoffen.
BSV Wuppertal 2 vs. BC Colours Düsseldorf 5 4-4

Bezirksliga B
In der B-Gruppe der Bezirksliga wurden die Punkte zwischen dem PBC Hürth-Berrenrath 5 und dem BC Colours 3 am Samstag, wie bereits im Hinspiel, geteilt. Chris Fornfeist und Philip Eickholt holten jeweils 2 Siege.
1. PBC Hürth-Berrenrath 5 vs. BC Colours Düsseldorf 3 4-4

Daheim lief es einen Tag später weniger gut. Gegen den Tabellendritten PBSC Bonn 3 verpassten die Colours die Chance auf 2 Zähler heranzukommen. Nur Mannschaftsführer Frank Neumann war in der Hinrunde erfolgreich.

In der Rückrunde konnte der Rückstand dann nicht mehr aufgeholt werden. Lukas und Philip Eickholt gewannen ihre Sätze im 8 und 10-Ball jeweils im Hill-Hill während Frank Neumann im entscheidenden Spiel unterlag.
BC Colours Düsseldorf 3 vs. PBSC Bonn 3 3-5

Bezirksliga C
Die 4. Mannschaft spielte in der Gruppe B gegen Mettmann. Viel zu holen gab es dort allerdings nicht. In der Hinrunde war Richard Wunder erfolgreich und in der Rückrunde gelang Gerd Küßner ein Erfolg.
BSC Shooters Mettmann 3 vs. BC Colours Düsseldorf 4 6-2

Am Sonntag musste die Mannschaft noch einmal auswärts ran. Dieses Mal beim Vorletzten Hahnerberg Billard-Löwen. Hier sollte mindestens ein Unentschieden herausspringen, um den Vorsprung auf die Wuppertaler zu halten.

Richard Wunder und Celina Romano setzten das in der Hinrunde gut um und gewannen. In der Rückrunde war es erneut Richard, der einen Sieg einfuhr. Den weiteren Zähler steuerte Dino Romano bei.
Hahnerberg Billard-Löwen vs. BC Colours Düsseldorf 4 4-4

Kreisliga
Ein vorgezogenes Spiel absolvierte die 6. Mannschaft am Sonntag in der Kreisliga beim PBC Ronsdorf 2. Da Ronny Schneider verhindert war, wurde er durch Ingo Peter ersetzt.

Der Einsatz des Düsseldorfer Trainers lohnte sich. Er siegte sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde. Das gelang auch Markus Spottke und Theo Pohlmann. Die einzige Niederlage das Tages steckte Melanie Brüsseler ein, die nur in der Hinrunde gewann.
PBC Ronsdorf 2 vs. BC Colours Düsseldorf 6 1-7
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.