DEG startet mit 1:2-Niederlage beim EHCO-Cup

Anzeige
Düsseldorf: ISS DOME |

Bei hochsommerlichen Temperaturen verlor die Düsseldorfer EG ihr Auftaktspiel beim EHCO-Cup im schweizerischen Olten gegen den DEL-Konkurrenten Straubing Tigers mit 1:2 (0:1, 1:0, 0:1).

Trainer Mike Pellegrims schonte Stürmer Darryl Boyce und gönnteaußerdem Leon Niederberger eine Pause. Das Spiel begann mit einer frühen Führung der Tigers. Veteran Adam
Mitchell überraschte Goalie Mathias Niederberger mit einem trockenen Schuss ins rechte
Eck (4.). Danach hatte die DEG gute Chancen durch Maximilian Kammerer, Andrej Dmitriev, John Henrion und Stephan Daschner, doch es blieb beim 0:1-Rückstand.
Auch das zweite Drittel bot kein „Weltklasse-Eishockey“. Zwei Minuten vor dem Ende startete Henrion jedoch einen Konter, bediente Kammerer, der die Scheibe mustergültig mitnahm und zu Alexander Barta weiterleitete, der zum 1:1 einschoss. 15 Sekunden Beginn des letzten Abschnitts ging Straubing jedoch durch Brandl erneut in Führung. Die DEG war in der Folgezeit zwar bemüht und engagiert, aber ohne Schussglück. Außerdem parierte Tiger-Torwart Dimitri Pätzold einige Male ausgezeichnet. Am heutigen Donnerstag geht es im zweiten Gruppenspiel gegen den SchweizerNLA-Ligisten HC Fribourg-Gottéron.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.