Die Düsseldorfer EG unterstützt die Opfer der deutschen Flutkatastrophe

Anzeige
Düsseldorf: DEG | Die Düsseldorfer EG unterstützt die Opfer der deutschen Flutkatastrophe. Am Wochenende startet von Düsseldorf aus ein privater Hilfstransport mit Gütern des täglichen Gebrauchs nach Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt. Die DEG hilft bei der Organisation und stellt zudem einen großen Transporter zur Verfügung.

Initiatorin der Hilfsaktion ist die Düsseldorferin Beate Kallen: „Nach der umfangreichen Berichterstattung in den Medien habe ich beschlossen, den Menschen in Halle zu helfen – natürlich in Absprache mit der dortigen Stadtverwaltung. Viele Menschen dort haben wirklich alles verloren. Ich habe im Bekanntenkreis rumgefragt und sofort kamen die ersten Kisten mit Kleidung und Schuhen. Auch Hygiene-Artikel, Spielzeug, Geschirr und Besteck sind dabei. In Halle ist man für buchstäblich jede Unterstützung dankbar.“

Ein vorheriger Aufruf der DEG an Ihre Fans Dinge des alltäglichen Lebens zu Spenden wurde erhört. So kamen einige Fans mit gepackten Tüten am heutigen Nachmittag zur Geschäftsstelle an der Brehmstrasse und gaben tütenweise Spenden ab. Der Kufencrack Niki Mondt war mit fleißigen Händen vor Ort und half beim Beladen des Transporters.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.