Düsseldorfer „Tres doctores“ gewinnen Team-Gold in Georgien

Anzeige
1
Jürgen Strakeljahn, Kurt Tohermes und Bernhard Korbmacher freuen sich über den Sieg in der Hitze von Batumi.
Batumi (Georgien): Promenade | Bei den Biathle-Weltmeisterschaften (Laufen/Schwimmen/Laufen) im georgischen Seebad Batumi bestand das deutsche Masters-C-Team (über 60 Jahre) aus drei Düsseldorfern.
Das Team mit dem Spitznamen „Tres doctores“ trat mit Dr. Bernhard Korbmacher von den Uni-Kliniken, dem Zahnarzt Dr. Jürgen Strakeljahn und Dr. Kurt Tohermes vom Walter-Eucken-Berufskolleg an. Diese drei hatten bei den deutschen Meisterschaften die Plätze eins bis drei in ihrer Altersklasse belegt.
Vor Ort war klar, dass es zu einem Zweikampfmit dem georgischen Team kommen würde. Als stärkster Läufer im Team riss er das Feld früh auseinander und wechselte als dritter auf die Schwimmstrecke. Kurt Tohermes als stärkster Schwimmer im Feld rollte das Feld von hinten auf und kam als dritter aus dem Wasser. Die zweite Laufstrecke unten den sehr heißen Bedingungen am Schwarzen Meer verlangte allen Sportlern nochmals viel ab. Die Plätze drei (Tohermes), fünf (Korbmacher) und sieben (Strakeljahn) bedeuteten in der Endabrechnung Gold vor Georgien.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.