Fabian Breuer ist Vereinsmeister im 14.1endlos

Anzeige
Die 3 Erstplatzierten der Vereinsmeisterschaft im 14.1endlos des BC Colours Düsseldorf: Sascha Kühn, Fabian Breuer und Carsten Sliwka
Düsseldorf: Vereinsheim BC Colours Düsseldorf |

Die 2. Disziplin der diesjährigen Vereinsmeisterschaften des BC Colours war 14.1endlos. Hierfür hatte sich eine kleine Runde von 11 Leuten eingefunden, um den diesjährigen Vereinsmeistertitel auszuspielen.

Gespielt wurde in 2 Gruppen. Die beiden Erstplatzierten spielten im Anschluss an die Vorrunde über Kreuz die Finalteilnehmer aus. Ausspielziel waren 50 Bälle. Eine Steigerung erfolgte erst im Endspiel, da es für die meisten Spieler eine anstrengende Angelegenheit werden würde.

Klarer Titelfavorit war Fabian Breuer, der eigentlich in dem Teilnehmerfeld keine Konkurrenz zu fürchten hatte. Doch auf 50 Bälle war eventuell auch eine Überraschung möglich.

In Gruppe A kristallisierten sich schnell Carsten Sliwka und Sascha Kühn als Halbfinalisten heraus. Beide waren nach 3 von 4 Partien noch ungeschlagen. Das Finale um Platz 1 in der Gruppe entschied Carsten mit 50-31 für sich. Das war wichtig, denn der Gruppensieger dürfte Fabian aus dem Weg gehen und den vermeintlich einfacheren Gegner im Semifinale haben. Wenn alles so kommen sollte, wie gedacht…..

Auch die weiteren Plätze wurden in dieser Gruppe klar vergeben. Nils Niermann, Gerhard Küßner und Herbert Linnartz lautete die Rangfolge hinter den Qualifikanten.

Nicht ganz so eindeutig sah es in der wohl ausgeglicheneren Gruppe B aus. Hier setzte sich Fabian an die Spitze. Das allerdings nur, weil er gegenüber Theo Christoforidis die bessere Punktausbeute zu verzeichnen hatte. Denn Theo hatte Fabian tatsächlich einen Satz abnehmen können.

Dafür hatte er gegen Björn Ghyselen Federn lassen müssen. Dennoch hatte Theo nicht nur Björn, sondern auch Jörg Garbe hinter sich gelassen. Am Ende der Gruppe fand sich Astrid Niermann wieder.

Im Halbfinale verlief dann eigentlich alles wie erwartet. Carsten gewann gegen Theo, wobei die Höhe des Ergebnisses überraschte, und Fabian gewann gegen Sascha. Dabei hatte Fabian aber viel mit sich zu kämpfen und produzierte einige vermeidbare Fehler. Doch Sascha verstand es nicht, diese zu seinem Vorteil zu nutzen.

Im Endspiel standen sich also Fabian und Carsten gegenüber und Platz 3 spielten Theo und Sascha aus. Für Theo lief es nicht besonders gut zusammen und Sascha holte sich, wie schon im 8-Ball, Platz 3.

Im Endspiel offenbarte Fabian dann doch, was er zu leisten im Stande ist. Mit 44 legte er die Höchstserie des Turniers hin und gewann das Finale sicher mit 75-29 und machte sich damit zum neuen Vereinsmeister im 14.1endlos.

Aufzeichnungen zur Vereinsmeisterschaft auf Facebook
Homepage des BC Colours Düsseldorf
BC Colours auf Facebook
BC Colours auf YouTube
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.