Fußballlegende zu Gast beim DSV 04

Anzeige
Klaus Fischer (re.) und Marco Kummer freuen sich schon auf die Trainingstage beim DSV 04 Lierenfeld.
Grundlagen des Fußballs während der Ferien lernen



Eine gute Gelegenheit für Jungen und Mädchen, die Grundlagen des Fußballspielens zu erlernen, bietet die Klaus Fischer Fußballschule in den Ferien an. Diese Schule des legendären Schalker Torjägers und Nationalspieler Klaus Fischer ist zu Gast beim DSV 04 Lierenfeld an der Wilhelm-Heinrich-Straße. Während der kommenden Osterferien heißt es also für viele kleine fußballbegeisterte Kids schnell einen Platz in den Gruppen zu sichern, um nicht nur den Fallrückzieher-Spezialisten Klaus Fischer kennenzulernen, sondern vielmehr Tricks und Tipps für die eigene fußballerische Zukunft zu erfahren.

Die Straßenfußballer, so wie es sie vor gut 50 Jahren gegeben hat, gibt es nicht mehr. Heute heißt es früh mit der sportlichen Ausbildung zu beginnen. Je mehr man von Anfang an richtig lernt, um so größter ist die Chance, später in höheren Ligen zu spielen. Dies hat Klaus Fischer schon sehr früh erkannt und hat bereits 1996 die Klaus Fischer Fußballschule gegründet. „Zu unserer Zeit gab es keine Fußballausbildung im Kindesalter“, erklärt Fischer, der bereits als 18-Jähriger vom Bezirksklassenverein FC Zwiesel zum damaligen Bundesligisten TSV 1860 München wechselte. Diese Erfahrung aus den jungen Jahren seiner Karriere nahm er zum Anlass, die Fußballschule zu gründen. „Allein Talent reicht heute einfach nicht mehr aus“, meint der gelernte Glasbläser und ergänzt, „außerdem muss man auf vieles verzichten, wenn man Profi werden möchte.“
Je nach Angebot, kann das Training drei, vier oder fünf Tage dauern. Während dieses Trainings werden die Grundlagen des Fußballs, die Spielformen und die Einfügung in die Gruppe vermittelt. „Wir versprechen nichts, was wir nicht halten können“, meint Fischer. Er glaubt jedoch, dass er und seine Mitarbeiter den Kindern in der kurzen Zeit viel vermitteln kann. Die sieben bis vierzehnjährigen Kinder werden in Gruppen bis zu 14 Akteure aufgeteilt. „Wir gehen jedoch nicht nach einem bestimmten Programm vor, sondern schauen uns die Kinder vor Ort an und entscheiden dann welches individuelle Training in Frage kommt“, erklärt der ehemalige Torjäger. Nach Abschluss des Übungsprogramms findet ein Turnier mit allen Jugendlichen statt. Es wird ein goldener und silberner Pokal vergeben, Urkunden, Trikots und Hosen verteilt. Im Preis – 129 Euro für drei (149 Euro für vier Tage) – sind auch Essen und Trinken enthalten.
Geschäftsführer des DSV 04, Marco Kummer, ist begeistert. „Das Konzept hat uns gleich überzeugt“, meint er. Trotz allem Wettkampf soll nach seiner Auffassung der Spaß im Focus stehen und dann erst der Leistungsgedanke. Wichtig ist für Kummer, dass sich nicht nur Vereinsmitglieder, sondern ausnahmslos jeder anmelden kann. „Vom Erfolg hängt es ebenfalls ab, ob wir die Fußballschule als regelmäßige Institution einrichten“, sagt Kummer. Der Geschäftsführer sieht diesen Event nicht als Konkurrenzveranstaltung für seine Jugendtrainer an, er betrachtet vielmehr Fußballschule als Multiplikator. Ein weiter Aspekt ist nach seiner Meinung, dass die Kinder in den Ferien von der Straße oder vom PC wegkommen. „Außerdem verschaffen solche Trainingstage den Eltern etwas Luft im stressigen Alltag“, gibt er zu verstehen.
Die Anmeldeformulare sind beim DSV 04 unter der E-Mail mkummer@dsv04.de
oder kontakt@klaus-fischer-fussballschule.de zu erfragen. Die Klaus Fischer Fußballschule wird in der Zeit vom 22.03. bis 24.03.2016 auf dem Platz von DSV 04 in Düsseldorf-Lierfenfeld, Wilhelm-Heinrich-Weg 2 ihr Trainingsprogramm absolvieren. Der Kostenpunkt für dieses dreitägige Training beträgt 129 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.