Geglückte Premiere: Mehr als 5000 Besucher beim 1. CSS

Anzeige
 

Agentur-Inhaber Michael Jacoby bringt nicht nur Golf-Fans zusammen. Sein erster Cabrio & Sportcars Salon (CSS) in den ehemaligen Hallen der Düsseldorfer Böhler Werke zeigt, auch das Metier beherrscht er. Mit weit über 5000 Besuchern, die sich in den beiden Tagen in stylischen Schmiedehallen tummelten, scheint diese Rechnung aufgegangen zu sein.

Nicht nur die vielen Besucher hatten Spaß an den wunderschönen Cabrios und den aufgemotzten Boliden, sondern auch die teilnehmenden Händler hatten ihre Freude, verkauften sie doch das ein oder andere Fahrzeug.
Bereits beim Parken des eigenen Fahrzeuges fällt die Armada der Caterham Cars auf. Wie einem Faden stehen sie aufgereiht in allen Farben blitzen, ein Fahrzeug schöner als das andere. Schon kommt der Besucher auf den Geschmack. Gleich hinter den roten, extrem schönen Alfa Romeo erstreckt sich die Ausstellungsfläche der Firma Nauen aus Meerbusch, die mit ihren im Look der siebziger Jahre verwandelten Beetles von VW auffallen. „Wir haben uns entschlossen, beim Salon mitzumachen, weil wir uns hier wunderbar präsentieren können“, gibt Anna Nauen, die Junior-Chefin des Unternehmens an. Für sie ist die Halle der Ort, um Kontakte zu knüpfen und um neue Kunden zu gewinnen. „Was uns absolut erfreut, dass wir schon mehrere Fahrzeuge verkauft haben“, schwärmt Nauen. Der schon mehrfach für seinen ausgezeichneten Service prämierte Betrieb, weiß die emotionalen Kontaktpunkte des Kunden zu nutzen. Für Anna Nauen ist klar, dass das ausgegebene Motto „Träume, die bezahlbar sind!“ keine Seifenblase ist. Neben den Marken VW und Audi bietet das Autohaus Nauen auch Nutzfahrzeuge von VW an. Tim Lindenau nennt sich selbst einen Architekten für besondere Fahrzeuge. Sein Meisterbetrieb veredelt hochwertige Fahrzeuge. „Eine harmonische Abstimmung der Farben, muss meinem ästhetischen Anspruch entsprechen“, erklärt der Firmeninhaber von TIP Exclusive. So ist der erste Anblick seiner Fahrzeuge schon ein Highlight. Natürlich bleibt es nicht nur bei der Äußerlichkeit, denn, ob Styling Kits, ausgefallene Felgen oder spezielle Veredelung von Echt-Carbon, für jeden Kundenwunsch ist etwas dabei. „Wir machen schöne Autos einfach noch schöner“, meint Lindenau. Die ausgestellten Fahrzeuge sprechen ihre eigene Sprache. Desgleichen ist es für Thomas Klein, dem Besitzer von „7 Cars“ eine Selbstverständlichkeit, auf dem Sportcars Salon zu sein. „Es ist einfach eine einmalige Gelegenheit, Produkte darstellen zu dürfen. Außerdem kann ich keine bessere Werbung haben“, hebt der ehemalige Motorsportler hervor. Klein, der bereits 40 Jahre an Autos schraubt, hat sich auf automobile Raritäten spezialisiert. Egal, ob Pontiacs, K1, Opel Speedster oder MG TF, sein Herz schlägt jedoch für den Caterham.
Der Cabrio & Sportcars Salon Düsseldorf 2015 hatte für die Fans noch vieles andere zu bieten: quasi vom Bugatti bis zum Fiat 500 mit Faltdach war so gut wie alles vertreten. Veranstalter Michael Jacoby trifft mit seiner Idee den Zeitgeist und hat nach seinem ersten vor ein paar Monaten veranstalteten SUV-Salon nunmehr wieder einen Erfolg zu verzeichnen.
Jakoby voller Stolz: „Das ist doch eine geglückte Premiere!“ Für ihn ist klar, den zweiten Salon wird es geben. „Im nächsten Jahr kommen wir wieder“, meint er lächelnd und verschwindet.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.