Grand Départ - Teampräsentation am Burgplatz: "Freude weicht der Vorfreude"

Anzeige
Tourdirektor Christian Prudhomme gab gerne Autogramme.
Düsseldorf: Burgplatz | Da wo die Vorfreude zu Ende ist und die Freude beginnt, sei er jetzt. Das Lächeln war an diesem Abend ins Gesicht von Oberbürgermeister Thomas Geisel gemeißelt. Nach monatelangen Vorbereitungen startete der Grand Départ am Donnerstagabend mit der Teamvorstellung auf dem Burgplatz. Bei angenehmen Temperaturen, etwas Sonnenschein und keinem Tropfen Regen kamen 15.000 Radsportfans, um mitzuerleben wie die Radsportprofis vorgestellt wurden. 198 waren es an der Zahl. Alle waren sie auf der Bühne, alle wurden sie namentlich vorgestellt und alle genossen sie das Bad in der Menge. Von der Bühne ging es direkt auf eine 1,4 Kilometer lange Runde durch die Menge. Mal schnell, mal langsam, mal mit hochreckten Armen, mal mit der Muße Autogramme zu geben oder Selfies zu machen. Für letzteres war auch Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France, zu haben. Er lief gut gelaunt durch den sehr gut besuchten Bereich der geladenen Gäste und war für jeden ansprechbar. Nach knapp zwei Stunden war die kurzweiligen Teampräsentation zu Ende. Dafür hatten unter anderem auch die Schüler der Matthias-Claudius-Schule und zwei Sopranistinnen gesorgt, die mit "Freude schöner Götterfunken" für einen ganz besonderen Moment sorgten.
Während der Großteil der Gäste in alle Richtungen verschwand, trafen sich Prominente und Gäste im Innenhof des Rathauses zum Rheinischen Abend. Da beteuerten Christian Prudhomme und Thomas Geisel sich umarmend gegenseitig ihrer Freundschaft, dankten sich für alles und hoben die deutsch-französische Freundschaft sowie den europäischen Gedanken hervor. Ein harmonisches Ende einer harmonischen Veranstaltung ...
1
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
59.340
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.06.2017 | 22:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.