Kindersportfest mit Spendenaktion für die Sporthalle für Kinder

Anzeige
Der Landtagsabgeordnete Markus Herbert Weske (SPD) ist der Schirmherr des Kindersportfestes
Düsseldorf: Holthausen | Unter dem Motto „Von klein an sportlich sein“ startete der Judo-Sport-Verein Düsseldorf am Samstag, dem 11.05.2013 e.V. in der Sporthalle Karweg 24 in Düsseldorf-Holthausen ein buntes Sportfest.

Schirmherr der Veranstaltung, an der mehr als 140 Eltern und Kinder teilnahmen, war der Düsseldorfer Landtagsabgeordnete und Mitglied des Sportausschusses Markus Herbert Weske SPD (MdL). Er gab den Startschuss zur neuen Spendenaktion „Bausteine“ mit der Spenden für eine neue Sportstätte gesammelt werden sollen.

Für die enge Zusammenarbeit dankte der Judoverein: Unicef, Landschaftsverband Rheinland, Caritasstiftung im Erzbistum Köln und dem Caritasverband Düsseldorf, die Projekte für Gewaltprävention, Förderung der Integration von Migrantenkindern und Aufklärung über die Kinderechte unterstützen. Besonderer Dank richtete der Judoverein den Unternehmen: „Getränke Gato“, „Dukat“, „Apfelparadies“ und „Kartina TV“, die die Vereinsarbeit anerkennen und fördern.

Das Fest, das im Rahmen der bundesweiten Aktion „Kinder stark machen“ erfolgte, wurde unter anderem auch von der der Bezirksvertretung 9 finanziell unterstützt.

Über 70 Jungen und Mädchen der Abteilung Vorschuljudo im Alter von 4-7 Jahren stellten vor ihren Eltern und vielen weiteren Gästen ihr sportliches Können eindruckvoll unter Beweis.

Sie wurden vor dem Wettkampf wie richtige Sportler gewogen und in Gewichtsklassen eingeteilt. Danach ging es in den spannenden Kampf auf der Matte. Wie bei richtigen Meisterschaften wurden Punkte vergeben.

Die Eltern fieberten mit ihren Sprösslingen und freuten sich über jede gelungene Aktion. Obwohl einige der Kinder zum ersten Mal an dem Wettkampf teilgenommen hatten, überwanden sie mutig ihre ersten Ängste.

Als letzte Gruppe kämpften die Maxikinder, die bald bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften antreten werden. Diese Kinder konnten schon zeigen, was richtiges Judo bedeutet. In dieser Kampfrunde musste man schon für die Ermittlung eines Gewinners einen „Golden Score“ einsetzen.

Strahlende Kinderaugen gab es dann, als die Sieger geschmückt mit Medaillen schließlich auf dem Treppchen standen.

Zum Schluss konnte man das Erlebte im angebotenen Elterncafé bei selbst gebackenem Kuchen und Brötchen austauschen. Die Aktion hat allen Spaß gemacht und noch einmal gezeigt, dass Bewegung und Sport für die Kinder eine große Rolle spielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.