U19 des Rather SV bleibt in der Leistungsklasse

Anzeige

Im entscheidenden Spiel behielt die U19 des Rather SV mit 4:3 die Oberhand gegen den FC Tannenhof

Hälfte eins: Die Ruhe vor dem Sturm

In der ersten Hälfte schien es aus Rather Sicht ein entspannter Sonntag zu werden. Tannenhof war zwar spielbestimmend, ließ aber vor dem Tor die nötige Entschlossenheit vermissen. Unsere Jungs waren da deutlich effektiver. Zwei Fehler des FCT wurden gnadenlos ausgenutzt und es stand, wenn auch etwas glücklich, 2:0 für den RSV. Alles schien für den RSV zu laufen, schließlich musste Tannenhof gewinnen.

Drama pur in Hälfte 2

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte wurde aber klar, dass der FCT sich nicht geschlagen geben wollte. Die Mannschaft kam voller Elan aus der Kabine und kam früh zum Anschlusstreffer und kurz danach durch ein Eigentor zum Ausgleich. 10 Minuten später fiel sogar das 3:2 für den FCT. Als dann noch ein Rather Spieler die rote Karte sah, schien das Spiel entschieden. Aber es waren ja noch knapp 20 Minuten zu spielen. Was da noch keiner ahnte: Es sollten denkwürdige Minuten werden.

Das Comeback

Offensichtlich setzte durch die rote Karte bei den Rather Jungs ein jetzt-erst-recht-Effekt ein. Sie warfen sich in die Zweikämpfe, versuchten das Spiel trotz Unterzahl mit aller Macht an sich zu reißen, was von Minute zu Minute besser gelang. 9 Minuten vor Schluss dann der Ausgleich zum 3:3. Der RSV bliebe dadurch in der Leistungsklasse. Der FCT hingegen wirkte geschockt und konnte dem unbedingten Siegeswillen der Rather trotz Überzahl fortan kaum noch etwas entgegensetzen.

Eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit brachte dann ein toller Konter die endgültige Entscheidung. Langer Ball auf den besten Rather Spieler, Robin Spitzer. Der nimmt den Ball in vollem Lauf perfekt mit und lupft ihn anschließend über den herauslaufenden Torwart zum 4:3 ins Tor. Spiel gedreht, Rath aus dem Häuschen und die FCT Spieler sinken enttäuscht zu Boden.

In der 5-minütigen Nachspielzeit passierte nichts mehr und so darf sich der RSV auf ein weiteres Jahr U19 Leistungsklasse freuen. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass bis auf 3 Spieler, alle Rather zum jüngeren Jahrgang zählten. Das lässt für die Zukunft hoffen!

#nurderrsv #wirsindrath #weareLK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.