13.000 Lichter: Winterbeleuchtung auf der Kö startet

Anzeige
Düsseldorf: Kö |

Ab Donnerstag, 20. November, verwandeln gleich 13.000 kleine Lämpchen die Königsallee in ein wahres Lichtermeer. Denn zeitgleich mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte wird in der gesamten Innenstadt die Weihnachts- beziehungsweise Winterbeleuchtung eingeschaltet.

„Unsere Kunden und Gäste erwarten, dass sich Düsseldorf und besonders die Königallee festlich herausputzt“, sagt Karl-Heinz Eiffler, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft Königsallee. Auf der Königsallee werden traditionell die Bäume auf der Geschäfts- und Banken-/Hotelseite mit Lichterketten bestückt, insgesamt 75 an der Zahl. Hinzu kommen die Überspannungen an den Kö-Brücken und die Lichtembleme in den Seitenstraßen.

„Über 90 Prozent aller Anlieger beteiligen sich an der Finanzierung“, so Karl-Heinz Eiffler. Zu den Unterstützern gehören auch Unternehmen, die keine Bäume vor ihrem Haus haben oder ihren Sitz gar nicht auf der Königsallee haben.

Bis zum 5. Januar werden die Lichter täglich von 16 bis 23 Uhr, samstags von 11 bis 23 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag, 14. Dezember, von 13 bis 22 Uhr eingeschaltet.

Die Kosten für die Winterbeleuchtung (insgesamt ca. 89.000 Euro netto) werden über eine Umlage von den Anliegern und Förderern der Königsallee getragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.